Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Russlands Handballer nach dritter Pleite Turnierletzter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Russlands Handballer nach dritter Pleite Turnierletzter

05.01.2014, 17:38 Uhr | dpa

Russlands Handballer nach dritter Pleite Turnierletzter. Der Österreicher Fabian Posch (r) ist von der russischen Defensive nicht zu halten.

Der Österreicher Fabian Posch (r) ist von der russischen Defensive nicht zu halten. Foto: Foto: Roland Weihrauch. (Quelle: dpa)

Oberhausen (dpa) - Russlands Handballer haben beim Vier-Nationen-Turnier in Deutschland den vierten Platz belegt. Das Team des ehemaligen Bundesliga-Spielers Oleg Kuleschow verlor in Oberhausen gegen Österreich mit 31:30 (14:16).

Damit kassierte Russland die dritte Niederlage im dritten Spiel. Vor rund 7000 Zuschauern in Oberhausen warfen Robert Weber vom SC Magdeburg neun und Roland Schlinger von HBW Balingen-Weilstetten acht Tore für Österreich.

Aufseiten der Russen war Konstantin Igropulo von den Füchsen Berlin mit fünf Treffern bester Werfer. Gastgeber Deutschland spielte anschließend gegen Island um den Turniersieg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal