Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-EM 2014: Johan Jakobsson wirft Ball mit 113 km/h ins Tor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball-EM 2014  

Schwede Jakobsson wirft Handball mit 113 km/h ins Tor

16.01.2014, 12:25 Uhr | dpa

Handball-EM 2014: Johan Jakobsson wirft Ball mit 113 km/h ins Tor. Johan Jakobsson (M) hat einen enormen Zug im Arm.

Johan Jakobsson (M) hat einen enormen Zug im Arm. Foto: Rafa Alcaide. (Quelle: dpa)

Herning (dpa) - Der Schwede Johan Jakobsson hat bei der Handball-EM in Dänemark den bislang härtesten Wurf gezeigt. Beim 28:21-Erfolg des Olympia-Zweiten gegen Montenegro wuchtete der Rückraumspieler den Ball zum 6:3 mit 113 Kilometern pro Stunde in die Maschen.

Das geht aus der vom Europäischen Handball-Verband EHF veröffentlichten Statistik hervor. Linkshänder Jakobsson wechselt im Sommer von Aalborg Handball zur SG Flensburg-Handewitt

Platz zwei in der Topspeed-Liste teilen sich mit jeweils 111 km/h der Österreicher Maximilian Hermann vom Bundesligisten Bergischer HC und der Ungar Komel Nagy. Geradezu gemächlich landete dagegen der Ball des Weißrussen Dimitri Kamyschyk im Netz - mit 78 Kilometern pro Stunde.

Es geht aber auch noch schneller: Ein Wurf des bereits verstorbenen Weltmeisters von 1978, Erhard Wunderlich, wurde mit 131 km/h gemessen. Und der Flensburger Lars Kaufmann kam einmal auf Tempo 122. Allerdings wurden die Torwürfe nicht in einem Spiel gemessen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal