Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Nach Handball-Krimi: Löwen-Trainer kritisiert Tor-Modus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Handball-Krimi  

Löwen-Trainer kritisiert Modus der Handball-Bundesliga

25.05.2014, 14:20 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Nach Handball-Krimi: Löwen-Trainer kritisiert Tor-Modus . Gudmundur Gudmundsson und den Rhein-Neckar Löwen reichte die um sieben Treffer bessere Tordifferenz vor dem Saison-Finale nicht zum ersten Meistertitel. (Quelle: dpa)

Gudmundur Gudmundsson und den Rhein-Neckar Löwen reichte die um sieben Treffer bessere Tordifferenz vor dem Saison-Finale nicht zum ersten Meistertitel. (Quelle: dpa)

Trainer Gudmundur Gudmundsson hat nach der knapp verpassten Meisterschaft mit den Rhein-Neckar Löwen den Modus in der Handball-Bundesliga scharf kritisiert. "Das ist totaler Schwachsinn, dass die stärkste Liga der Welt über die Tordifferenz entschieden wird. Das ist der größte Blödsinn, da muss man sich Gedanken machen", sagte der Isländer.

Rekordmeister THW Kiel hatte sich durch ein 37:23 gegen Pokalsieger Füchse Berlin zum 19. Mal die deutsche Meisterschaft gesichert, den punktgleichen Löwen reichte auch ein 40:35-Erfolg in Gummersbach nicht zum ersten nationalen Titel der Vereinsgeschichte.

"Eine merkwürdige Geschichte"

Am Ende hatten die Kieler die um zwei Treffer bessere Tordifferenz. "Am Ende sind wir punktgleich, aber wir sind der Verlierer. Das ist eine merkwürdige Geschichte und ein merkwürdiger Modus. Entweder entscheidet man im direkten Vergleich, oder man spielt noch einmal ein Hin- und Rückspiel", sagte Gudmundsson.

Füchse wehren sich gegen Vorwürfe der Löwen

Zu zwei Entscheidungsspielen wäre es gekommen, wenn beide Mannschaften nicht nur punktgleich gewesen wären, sondern auch die gleiche Tordifferenz aufgewiesen hätten. Indirekt machten die Löwen auch Berlin Vorwürfe. "Kiel hat mit 14 Toren Vorsprung gegen den Tabellenvierten gewonnen, da ist es schwer, etwas gegen zu machen", sagte Gudmundsson, der die Löwen verlassen und neuer Nationaltrainer in Dänemark wird.

Die Füchse wehrten sich umgehend gegen die Vorwürfe aus dem Süden. "Sollte es Vorwürfe aus Mannheim geben, sind sie haltlos. Wir haben 60 Minuten mit 100 Prozent gekämpft, hatten aber das vierte Spiel in acht Tagen und Kiel ist natürlich eine Hausnummer", sagte Füchse-Sportkoordinator Volker Zerbe. "Ich verstehe den Unmut über dieses Ergebnis, sieht natürlich blöd aus. Aber keinem von unseren Spielern kann der Vorwurf gemacht werden, er habe nicht gekämpft."

Löwen heimsen drei Auszeichnungen ein

Einen kleinen, schwachen Trost gab es für den deutschen Vizemeister dann doch noch: Spielmacher Andy Schmid wurde von den Trainern und Managern der Bundesliga zum "Spieler der Saison" gewählt. Auch der Trainertitel und der für den besten Torwart ging an die Löwen. Gudmundsson entschied die Trainer-Wahl für sich. Löwen-Keeper Landin setzte sich gegen Vorjahressieger Mattias Andersson und Silvio Heinevetter durch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal