Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Ehemaliger Füchse-Profi Richwien geht in die Schweiz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Ehemaliger Füchse-Profi Richwien geht in die Schweiz

16.06.2014, 13:12 Uhr | dpa

Ehemaliger Füchse-Profi Richwien geht in die Schweiz. Markus Richwien zieht es nach acht Jahren bei den Füchsen in die Schweiz.

Markus Richwien zieht es nach acht Jahren bei den Füchsen in die Schweiz. Foto: Daniel Naupold. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Handball-Profi Markus Richwien hat in der Schweiz einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der Rechtsaußen wechselt nach acht Jahren bei den Füchsen Berlin für die nächsten beiden Spielzeiten zu den Kadetten Schaffhausen in die Swiss Handball League (SHL).

Richwien begann seine aktive Karriere 2005 beim SC Magdeburg. 2006 wechselte er dann zu den Füchsen Berlin, mit denen er 2007 in die Bundesliga aufstieg. 2014 gewann er mit den Füchsen den DHB-Pokal. Richwien bestritt 184 Bundesligaspiele und erzielte dabei 456 Tore. Für Deutschland bestritt er 17 Länderspiele und (34 Tore).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Common Remotely Operated Weapon Station 
Ferngesteuerte Waffenstation der Army tötet per Joystick

Nicht nur die Killerdrohne aus der Luft, auch Landfahrzeuge der US-Armee sind bereits mit ferngesteuerten Waffen ausgestattet. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal