Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Balingen strebt einstweilige Verfügung gegen Urteil an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Balingen strebt einstweilige Verfügung gegen Urteil an

27.06.2014, 15:54 Uhr | dpa

Balingen (dpa) - Die Handballer von HBW Balingen-Weilstetten kämpfen weiter um die Zugehörigkeit zur Bundesliga. Wie der sportlich abgestiegene Club von der Schwäbischen Alb mitteilte, strebt der Verein kurzfristig eine einstweilige Verfügung gegen das Urteil des Schiedsgerichts der Liga an.

Das hatte dem HSV Hamburg in dritter Instanz die Lizenz für die Bundesliga mit Auflagen erteilt. Durch die Spielgenehmigung für die Hanseaten muss der Drittletzte der vergangenen Bundesliga-Saison in die 2. Liga absteigen.

Auch die HG Saarlouis, die nach dem Urteil aus der 2. Liga fällt, wolle wie der HBW beim zuständigen ordentlichen Gericht in Dortmund eine einstweilige Verfügung beantragen. Beide Clubs hatten in den vergangenen fünf Wochen ihre Planungen für eine weitere Saison in den bisherigen Klassen vorangetrieben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal