Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Wegen EM-Absage: Niederländer müssen 250 000 Euro zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Wegen EM-Absage: Niederländer müssen 250 000 Euro zahlen

08.08.2014, 16:08 Uhr | dpa

Wien (dpa) - Den niederländischen Handballverband kommt die Absage der Frauen-EM 2012 teuer zu stehen. Nederlands Handbal Verbond (NHV) muss eine Strafe von 250 000 Euro zahlen.

Zudem darf der Verband bis 2016 keine Meisterschafts-Turniere für Nationalmannschaften ausrichten. Das entschied in letzter Instanz das Schiedsgericht der Europäischen Handball-Föderation (EHF). Damit bestätigte das Gremium sowohl das erste Urteil als auch die Berufungsentscheidung. Die Niederländer müssen des weiteren 40 000 Euro Regress für weitere Auslagen zahlen.

Der niederländische Verband hatte sich im Juni 2012 als Ausrichter der EM im Dezember des gleichen Jahres aus finanziellen Gründen zurückgezogen. Als Ersatz war kurzfristig Serbien eingesprungen, das im Januar 2012 bereits die Männer-EM ausgerichtet hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwertransport:  
Riesige Rotorblätter auf engen Straßen

Ein herkömmlicher Transport über die engen und kurvige Bergstraße ist ausgeschlossen. Video


Shopping
Vernetzung
MADELEINE "Last Chance Sale" - bis zu 70 % Rabatt

Luxuriöse Mode zu Traumpreisen - nur bis zum 06.03.17. Shoppen Sie jetzt auf madeleine.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal