Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

HC Empor Rostock verliert nachträglich DHB-Pokal-Spiel gegen Essen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Rostock verliert nachträglich Pokalspiel gegen Essen

23.08.2014, 11:23 Uhr | dpa

Rostock (dpa) - Handball-Zweitligist HC Empor Rostock ist nachträglich aus dem DHB-Pokal ausgeschieden.

Der 38:37-Sieg nach Siebenmeterwerfen über Ligakonkurrent TuSEM Essen in der Auftaktrunde wird nach Angaben des Clubs von der Handball-Bundesliga (HBL) als verloren gewertet. Dies teilte der Rostocker Verein auf seiner Internetseite mit. Die HBL habe ihre Entscheidung damit begründet, dass für Empor-Spieler Maic Sadewasser keine Spielberechtigung vorgelegen habe.

Rostock kündigte an, rechtliche Schritte zu prüfen. "Empor ist im Besitz eines Spielerpasses für die Handball-Bundesliga bis zum Jahr 2015. Im Pokalspiel wurde Sadewasser deshalb bedenkenlos eingesetzt", heißt es in der Erklärung des Vereins. Sadewasser war in der vergangenen Saison an den Ostsee-Spree-Ligisten Bad Doberaner HV ausgeliehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal