Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Rhein-Neckar Löwen zoffen sich mit den eigenen Fans

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Schande" und "Lachnummer"  

Rhein-Neckar Löwen zoffen sich mit den eigenen Fans

10.12.2014, 13:37 Uhr | sid

Handball: Rhein-Neckar Löwen zoffen sich mit den eigenen Fans. Die Fans der Rhein-Neckar Löwen sind nach der Pleite in Erlangen nicht gut auf den Klub zu sprechen. (Quelle: imago/objectivo)

Die Fans der Rhein-Neckar Löwen sind nach der Pleite in Erlangen nicht gut auf den Klub zu sprechen. (Quelle: objectivo/imago)

Dem empfindlichen Rückschlag im Titelkampf der Handball-Bundesliga folgte der Internet-Zoff mit den eigenen Fans. Als wäre die leichtfertig verspielte Tabellenführung nicht schon ärgerlich genug, sahen sich die Stars der Rhein-Neckar Löwen nach der völlig überraschenden 25:27-Pleite bei Aufsteiger HC Erlangen dem Spott ihrer Anhänger ausgesetzt.

UMFRAGE
Wer wird Deutscher Handball-Meister?

"Schande", "Lachnummer", "Schämt euch" - die Kommentare auf der offiziellen Facebook-Seite des Vizemeisters hatten es nach dem Abrutschen auf Platz zwei hinter Titelverteidiger THW Kiel in sich - und veranlassten die Klub-Verantwortlichen zu einer nicht alltäglichen Reaktion. "Wir alle sind enttäuscht, haben mehr erwartet, wollten eine bessere Leistung bringen", heißt es in dem ausführlichen Statement auf der Fanpage, "aber trotzdem können wir einige Kommentare hier nicht akzeptieren." Sie seien ein "Schlag ins Gesicht" und "respektlos unserem Gegner gegenüber".

"Wir waren in allen Belangen unterlegen"

Tatsächlich ärgerten sich die Spieler selbst am meisten über die desolate Vorstellung im Frankenland. "Wir waren Erlangen in allen Belangen unterlegen, deswegen ist diese Niederlage leider verdient", sagte Nationalspieler Patrick Groetzki enttäuscht. Die Pleite gegen den Liga-Neuling war die dritte Niederlage in einer ansonsten bislang bärenstarken Saison, aber die zweite gegen einen sogenannten Underdog. Schon beim Bergischen HC hatte das Team von Trainer Nikolaj Jacobsen wertvolle Punkte im Zweikampf mit dem THW Kiel liegen lassen (23:24).

Gegen Erlangen folgte nur drei Tage nach der glanzvollen Champions-League-Gala gegen den ungarischen Serienmeister MKB Veszprém KC (32:25) der böse Bundesliga-Kater. Vor allem an der aggressiven Verteidigung der Franken, die zwölf ihrer 13 Punkte bislang zu Hause einfuhren, bissen sich die Löwen mehr und mehr die Zähne aus.

"Wenn man bis zur 54. Minute führt, will man natürlich mehr mitnehmen. Aber am Ende hat Erlangen verdient gewonnen. Sie haben über 60 Minuten gekämpft und geackert - da konnten wir nicht mithalten", sagte Jacobsen konsterniert. Das Hinspiel im August hatten die Löwen noch mit 35:18 gewonnen.

Wiedergutmachung bei den Füchsen?

Viel Zeit sich zu grämen, haben die Mannheimer nicht. Bereits am Sonntag geht es zu Pokalsieger Füchse Berlin. Und die Erinnerungen an die Hauptstadt sind nicht die besten: In der vergangenen Saison reichte es bei den Füchsen nur zu einem Remis - solch einen (weiteren) Rückschlag wollen Kapitän Uwe Gensheimer und Co. im Jahresendspurt tunlichst vermeiden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal