Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Stefan Kretzschmar lehnt Job als Frauen-Bundestrainer ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Korb für DHB  

Medien: Kretzschmar lehnt Job als Frauen-Bundestrainer ab

18.01.2015, 16:35 Uhr | dpa, sid

Handball: Stefan Kretzschmar lehnt Job als Frauen-Bundestrainer ab. Stefan Kretzschmar wird nicht Frauen-Bundestrainer. (Quelle: imago/Eibner)

Stefan Kretzschmar wird nicht Frauen-Bundestrainer. (Quelle: imago/Eibner)

Der ehemalige Weltklasse-Handballer Stefan Kretzschmar hat nach einem Medienbericht das Angebot des Deutschen Handballbundes (DHB) abgelehnt, neuer Trainer der Frauen-Nationalmannschaft zu werden. "Bob Hanning hat mich vor Weihnachten angerufen und gefragt, ob ich diesen Job machen will", sagte Kretzschmar "Spiegel Online".

Nach einer Bedenkzeit gab der Fernseh-Experte dem DHB-Vizepräsidenten dann Anfang Januar aber einen Korb. Der DHB hatte am 7. Januar den Vertrag mit dem bisherigen Bundestrainer Heine Jensen aufgelöst.

Eltern waren "Feuer und Flamme"

"Ich fand diese Idee eigentlich auch ganz charmant", sagte Kretzschmar: "In zwei Jahren haben wir die Frauen-WM im eigenen Land." Seine Eltern, bei denen der 41-Jährige Weihnachten feierte, "waren sofort Feuer und Flamme und hätten an meiner Stelle sofort unterschrieben".

Kretzschmars Vater war einer der erfolgreichsten Trainer des DDR-Handballs, seine Mutter war dreimal Handballweltmeisterin mit der DDR-Auswahl. "Mein Vater wollte am liebsten schon anfangen, die Trainingspläne zu schreiben", so Kretzschmar. Für seine Absage nannte er keine Gründe.

"Kein Kommentar" der Verantwortlichen

Die Verbandsverantwortlichen wollten am Rande der Männer-WM in Doha Gespräche mit Kretzschmar weder dementieren noch bestätigen. "Das ist mir nicht bekannt", sagte DHB-Präsident Bernhard Bauer. Der für Leistungssport zuständige Vizepräsident Bob Hanning erklärte: "Kein Kommentar. Das ist ein laufendes Verfahren."

Grundsätzlich können sich die DHB-Verantwortlichen vorstellen, den früheren Linksaußen in die Verbandsarbeit einzubinden. "Stefan Kretzschmar ist aufgrund seiner Person für jeden Verband interessant", sagte Bernhard Bauer.

Bis März sucht der DHB einen Nachfolger für Jensen. "Wir haben zahlreiche Bewerbungen, die wir entsprechend des vereinbarten Bewerbungsverfahrens sauber abarbeiten werden", sagte der Verbandschef. Vor Kretzschmar hatte bereits Dirk Leun, Trainer des Frauen-Bundesligisten Buxtehuder SV, eine Anfrage des DHB öffentlich gemacht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
jetzt Glücks-Los bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017