Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Kretzschmar lehnte Angebot als Frauen-Trainer ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Kretzschmar lehnte Angebot als Frauen-Trainer ab

18.01.2015, 17:16 Uhr | dpa

Handball: Kretzschmar lehnte Angebot als Frauen-Trainer ab. Stefan Kretzschmar soll das Jobangebot abgelehnt haben.

Stefan Kretzschmar soll das Jobangebot abgelehnt haben. Foto: Carmen Jaspersen. (Quelle: dpa)

Doha (dpa) - Bei der Suche nach einem neuen Frauen-Bundestrainer hat sich der Deutsche Handballbund offenbar eine Absage des früheren Weltklassespielers Stefan Kretzschmar eingehandelt.

Er habe zwar kein offizielles Angebot vom DHB erhalten, wohl aber Gespräche mit den Verantwortlichen geführt, sagte Kretzschmar der Deutschen Presse-Agentur. Er habe sich aber gegen den Job entschieden. "Es ist nicht nur so, dass du keinen Trainerschein hast, sondern du bist auch noch ein völlig Externer. Am Ende war es ein Bauchgefühl", begründete Kretzschmar seine Entscheidung und bestätigte eine entsprechende Meldung von "Spiegel Online".

Die Verbandsverantwortlichen wollten am Rande der Männer-WM in Doha Gespräche mit Kretzschmar weder dementieren noch bestätigen. "Das ist mir nicht bekannt", sagte DHB-Präsident Bernhard Bauer der dpa. Der für Leistungssport zuständige Vizepräsident Bob Hanning wollte den Fall nicht kommentieren. Das sei ein laufendes Verfahren.

Kretzschmar hatte zuvor Gespräche mit dem DHB bestätigt. "Bob Hanning hat mich vor Weihnachten angerufen und gefragt, ob ich diesen Job machen will", sagte der 218-malige Nationalspieler "Spiegel Online", "und ich fand diese Idee eigentlich auch ganz charmant."

Er habe seine Eltern Peter und Waltraud davon erzählt. Diese seien davon begeistert gewesen. "Die waren sofort Feuer und Flamme und hätten an meiner Stelle sofort unterschrieben. Mein Vater wollte am liebsten schon anfangen, die Trainingspläne zu schreiben", sagte Kretzschmar. Sein Vater hatte als Trainer die Handballerinnen der DDR zu WM-Gold geführt, seine Mutter war Weltmeisterin.

Grundsätzlich können sich die DHB-Verantwortlichen vorstellen, den früheren Weltklasse-Linksaußen in die Verband einzubinden. "Stefan Kretzschmar ist aufgrund seiner Person für jeden Verband interessant", sagte Bernhard Bauer.

Der DHB sucht bis März einen Nachfolger für Heine Jensen als Frauen-Bundestrainer. Der Vertrag mit dem Dänen war in beiderseitigem Einvernehmen als Konsequenz aus dem enttäuschenden zehnten Platz bei der EM im Dezember aufgelöst worden. "Wir haben zahlreiche Bewerbungen, die wir entsprechend des vereinbarten Bewerbungsverfahrens sauber abarbeiten werden", sagte der Verbandschef. Vor Kretzschmar hatte bereits Dirk Leun, Trainer des Frauen-Bundesligisten Buxtehuder SV, eine Anfrage des DHB öffentlich gemacht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017