Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Kiel und Rhein-Neckar Löwen starten nach WM siegreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Kiel und Rhein-Neckar Löwen starten nach WM siegreich

11.02.2015, 22:08 Uhr | dpa

Handball: Kiel und Rhein-Neckar Löwen starten nach WM siegreich. Anders Eggert war mit acht Toren bester Werfer der SG.

Anders Eggert war mit acht Toren bester Werfer der SG. Foto: Axel Heimken. (Quelle: dpa)

Schwerin (dpa) - Eine gute Woche nach der Handball-WM in Katar sind Deutschlands Top-Clubs erfolgreich in die Restrunde der Bundesliga gestartet.

Meister THW Kiel siegte bei MT Melsungen souverän mit 41:32 (23:15), Vizemeister Rhein-Neckar Löwen setzte sich daheim gegen den Bergischen HC mit 30:24 (12:13) durch. Kiel führt das Klassement der Liga nunmehr mit 38:6-Punkten vor den Löwen (36:6) an, die mit einem Spiel im Rückstand sind. Der in der Liga spielfreie Tabellendritte SG Flensburg-Handewitt (32:8) kam in der Champions League parallel zu einem 31:27 (15:14)-Heimsieg über Fenerbahce Istanbul.

Rekordmeister Kiel ließ den Melsungern nur in der Anfangsphase die Hoffnung auf einen Punktgewinn. Danach aber zog das Team von Trainer Alfred Gislason souverän seine Kreise und war bereits zur Pause klar einteilt. Auch danach geriet der 19. Saisonerfolg des THW auch nicht ansatzweise in Gefahr.

Die Rhein-Neckar Löwen feierten zwar eine gelungene Revanche für die 23:24-Hinspielen-Niederlage, taten sich über weite Strecken schwer. Bis zur 40. Minute durften die Gäste beim 18:18 noch auf eine erneute Überraschung hoffen. Dann aber schwand ihre Hoffnung auf den ersten Auswärtssieg der Saison mehr und mehr. Deutschlands Handballer des Jahres Uwe Gensheimer war mit sechs Treffern erfolgreichster Werfer der Löwen.

Auch Pokalsieger Füchse Berlin hat das erste Pflichtspiel des Jahres gewonnen. Die Hauptstädter setzten sich gegen GWD Minden klar mit 32:23 (17:12) durch und revanchierten sich für die 21:30-Niederlage bei den Westfalen im Hinspiel. Im vierten Spiel des Abends erkämpfte HBW Balingen-Weilstetten mit dem 31:27 (14:13) gegen den TSV Hannover-Burgdorf zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal