Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Thüringer HC scheidet im CL-Viertelfinale aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Thüringer HC scheidet im CL-Viertelfinale aus

11.04.2015, 21:03 Uhr | dpa

Handball: Thüringer HC scheidet im CL-Viertelfinale aus. Das Team von Trainer Herbert Müller verlor deutlich mit 18:36 bei Favoriten Larvik HK.

Das Team von Trainer Herbert Müller verlor deutlich mit 18:36 bei Favoriten Larvik HK. Foto: Hendrik Schmidt. (Quelle: dpa)

Larvik (dpa) - Die Handball-Frauen des Thüringer HC sind im Viertelfinale der Champions League ausgeschieden. Das Team von Trainer Herbert Müller erlitt beim Favoriten Larvik HK eine 18:36 (9:17)-Pleite.

Bereits im Hinspiel hatte der deutsche Meister gegen den norwegischen Titelträger eine 26:29-Niederlage erlitten. Der THC konnte den Ausfall der drei verletzten Stammspielerinnen Nadja Nadgornaja, Jana Krause und Sonja Frey nicht kompensieren. Erfolgreichste Torschützin für die Gäste war Franziska Mietzner mit sechs Treffern. Bei den Norwegerinnen traf Nora Mork achtmal.

Der Gastgeber lag von Beginn an in Führung. Der Bundesligist blieb zunächst dran, vergab aber zu viele Möglichkeiten. Auch danach lief es bei den Gästen nicht. Bis zur 23. Minute gerieten sie mit 8:13 ins Hintertreffen. Die taktische Variante mit einer siebten Feldspielerin im Angriff brachte den Thüringerinnen in der zweiten Halbzeit keinen Erfolg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal