Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball - Champions-League: Flensburg verliert 24:28 in Veszprem

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Champions-League: Flensburg verliert 24:28 in Veszprem

26.09.2015, 21:25 Uhr | dpa

Handball - Champions-League: Flensburg verliert 24:28 in Veszprem. Die Flensburger mussten sich MKB-MVM Veszprem geschlagen geben.

Die Flensburger mussten sich MKB-MVM Veszprem geschlagen geben. Foto: Aniko Kovacs. (Quelle: dpa)

Veszprem (dpa) - Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben die erste Niederlage in der Champions League kassiert. Die Norddeutschen verloren ihr Auswärtsspiel in der Vorrundengruppe A beim ungarischen Meister MVM Veszprem mit 24:28 (14:15).

"Wir hatten die Chance auf ein Unentschieden oder sogar zum Gewinnen", sagte SG-Coach Ljubomir Vranjes im TV-Sender Sky: "Es war unsere Schuld, dass es nicht geklappt hat. Wir haben unsere Torchancen nicht genutzt."

Vranjes wird dabei vor allem eine Situation aus der Endphase im Sinn gehabt haben. Beim 23:25 (53.) und Überzahl scheiterte zunächst Anders Eggert per Siebenmeter und dann Holger Glandorf am überragenden Veszprem-Keeper Mirko Alilovic, der mit seinen Paraden den Sieg der Gastgeber festhielt.

Beste Werfer vor 5020 Zuschauern waren Momir Ilic (9/5) für die Ungarn sowie Anders Eggert (4/2) und Kentin Mahé (4) für Flensburg.

Vranjes hatte die Partie mit den beiden Schweden Jim Gottfridsson und Johan Jakobsson auf der Spielmacherposition und im rechten Rückraum begonnen. Als der gastgebende Vorjahresfinalist jedoch dank seines Superstars Laszlo Nagy sowie der beiden ehemaligen Kieler Ilic und Aron Palmarsson auf 14:9 (22.) enteilt war, änderte Vranjes die Marschroute in Angriff und Abwehr. Kurz vor der Pause verkürzte Mahé auf 14:15.

In die zweite Halbzeit starteten die Flensburger mit Hampus Wanne und Bogdan Radivojevic auf den Außenpositionen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In Überzahl scheiterten jedoch Eggert per Siebenmeter (53.) und Holger Glandorf (54.) an Veszprems Keeper Mirko Alilovic, der mit seinen Paraden zum Matchwinner für die Gastgeber avancierte. Das nächste Spiel in der europäischen Königsklasse bestreitet die SG am nächsten Samstag beim Nordrivalen THW Kiel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal