Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Liga entzieht dem HSV Hamburg die Lizenz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erster Absteiger steht fest  

Handball-Liga entzieht dem HSV Hamburg die Lizenz

20.01.2016, 17:15 Uhr | sid, dpa

Handball-Liga entzieht dem HSV Hamburg die Lizenz. Der HSV Hamburg ist zahlungsunfähig. (Quelle: imago/HochZwei)

Der HSV Hamburg ist zahlungsunfähig. (Quelle: HochZwei/imago)

Die Handball-Bundesliga hat dem insolventen HSV Hamburg die Lizenz für die laufende Saison entzogen. Damit steht der deutsche Meister von 2011 und Champions-League-Sieger von 2013 als erster Absteiger fest.

Die Spielberechtigung sei "nicht auf der Grundlage vollständig und wahrheitsgemäß vorgelegter Unterlagen erfolgt", hieß es in der Begründung der HBL. Der Klub ist zahlungsunfähig und hatte im Lizenzierungsverfahren unvollständige Angaben zur Verpflichtungserklärung des ehemaligen Mäzens Andreas Rudolph über rund 2,5 Millionen Euro zur Sicherung des Spielbetriebes gemacht.

HSV könnte die Saison zu Ende spielen

Die Hamburger können gegen das Urteil aber noch Einspruch einlegen. Zudem besteht für den HSV die Möglichkeit, die Saison zu Ende zu spielen. "Ob er es macht, kann ich nicht sagen", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann.

Die Insolvenzverwaltung des Klubs hat noch nicht darüber entschieden. "Der Insolvenzverwalter ist ordnungsgemäß informiert worden", sagte eine Sprecherin: "Wir pflegen ein offenes Verhältnis zur HBL. Nun muss aber erst einmal geprüft werden, ob alles korrekt abgelaufen ist, alle relevanten Personen müssen informiert werden."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal