Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-EM 2016: Weinhold und Dissinger sind verletzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball-EM 2016  

Handballer im Pech: Weinhold und Dissinger verletzt

25.01.2016, 07:35 Uhr | dpa

Handball-EM 2016: Weinhold und Dissinger sind verletzt. Steffen Weinhold musste in den Schlusssekunden von seinen Mitspielern vom Spielfeld getragen werden.

Steffen Weinhold musste in den Schlusssekunden von seinen Mitspielern vom Spielfeld getragen werden. Foto: Maciej Kulczynski. (Quelle: dpa)

Breslau (dpa) - Die deutschen Handballer hat bei der EM das Verletzungspech eingeholt. Beim 30:29-Sieg am Sonntag zogen sich Kapitän Steffen Weinhold und der siebenfache Torschütze Christian Dissinger Muskelverletzungen zu.

Art und Schwere der Blessuren sollten noch am Abend bei Untersuchungen im Krankenhaus festgestellt werden. "Es sieht bei beiden nicht gut aus. Wir werden auf jeden Fall nachnominieren", sagte Bundestrainer Dagur Sigurdsson.

Julius Kühn vom VfL Gummersbach und Kai Häfner von der TSV Hannover-Burgdorf werden vor dem kommenden Hauptrundenspiel am Mittwoch gegen Dänemark zur Mannschaft in Breslau stoßen. Bereits vor der EM waren Uwe Gensheimer, Patrick Groetzki, Patrick Wiencek, Michael Allendorf und Paul Drux wegen Verletzungen ausgefallen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017