Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-EM 2016: Aus für Steffen Weinhold und Christian Dissinger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aus für Weinhold und Dissinger  

Schock für DHB-Team: Leistungsträger fallen aus

25.01.2016, 20:17 Uhr | t-online.de, sid

Handball-EM 2016: Aus für Steffen Weinhold und Christian Dissinger. Kapitän Steffen Weinhold fehlt den deutschen Handballer für den Rest der EM. (Quelle: imago/Camera 4)

Kapitän Steffen Weinhold fehlt den deutschen Handballer für den Rest der EM. (Quelle: Camera 4/imago)

Die deutschen Handballer müssen das entscheidende Spiel um den Einzug ins EM-Halbfinale am Mittwoch gegen Dänemark (ab 18 Uhr im t-online.de Live-Tickerohne zwei Leistungsträger bestreiten. Sowohl Kapitän Steffen Weinhold als auch Rückraumspieler Christian Dissinger fallen für den Rest des Turniers in Polen aus.

Weinhold hatte sich in der letzten Minute des Hauptrunden-Krimis gegen Russland einen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich des linken Oberschenkels zugezogen und muss sechs bis acht Wochen pausieren. Auch sein Kieler Vereinskollege Dissinger wird wegen einer Adduktorenverletzung nicht mehr zum Einsatz kommen. Wie lange er ausfällt, ist noch nicht sicher.

"Für beide Spieler ist das Turnier leider beendet", sagte Delegationsleiter Bob Hanning nach den medizinischen Untersuchungen.

Zwei Bundesliga-Profis nachnominiert

"Es ist ein kleiner Schock", sagte Bundestrainer Dagur Sigurdsson: "Bitter für uns und für den THW. Das wird jetzt eine Riesenaufgabe, sie ist nicht zu vergleichen mit den Ausfällen von Gensheimer und Co. Diese Ausfälle sind sehr kurzfristig, darauf kann man sich nicht vorbereiten."

Sigurdsson kündigte dennoch an: "Wir werden kämpfen bis zum Umfallen, wir werden nicht aufgeben." Kai Häfner von der TSV Hannover-Burgdorf und Julius Kühn vom VfL Gummersbach wurden nachnominiert und sind bereits im deutschen Teamhotel in Breslau an.

Fünf von sieben Stammspielern fehlen

Weinhold ist nach dem etatmäßigen Kapitän Uwe Gensheimer, Patrick Groetzki, Patrick Wiencek und Paul Drux bereits der fünfte Spieler aus der ersten Sieben, der dem Bundestrainer für die EM nicht mehr zur Verfügung steht

Die deutsche Mannschaft trifft im abschließenden Hauptrundenspiel auf Vize-Europameister Dänemark. Die Dänen führen die Tabelle der Hauptrundengruppe 2 mit 6:0 Punkten an, Deutschland ist mit 6:2 Punkten derzeit Zweiter. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für das Halbfinale.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017