Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Norwegen legt Protest gegen Sieg des DHB-Teams ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Norwegen legt Protest gegen Sieg des DHB-Teams ein

29.01.2016, 22:10 Uhr | dpa

Handball: Norwegen legt Protest gegen Sieg des DHB-Teams ein. Norwegen verlor das Halbfinale gegen Deutschland 33:34.

Norwegen verlor das Halbfinale gegen Deutschland 33:34. Foto: Jacek Bednarczyk. (Quelle: dpa)

Krakau (dpa) - Norwegens Handball-Verband hat bei der EM Protest gegen den Halbfinal-Sieg des deutschen Teams eingelegt.

Demnach sollen beim 34:33-Erfolg der DHB-Auswahl in den letzten fünf Sekunden der Verlängerung zwei deutsche Spieler regelwidrig mit gelbem Torwartleibchen auf dem Parkett gestanden haben. Unmittelbar zuvor hatte Kai Häfner in Krakau den Siegtreffer erzielt. Die Europäische Handball-Föderation will den Einspruch am Samstag um 9.00 Uhr verhandeln, bis 11.00 Uhr soll ein Urteil vorliegen, hieß es. "Wir sehen der Verhandlung gelassen entgegen und freuen uns auf das Finale", sagte der deutsche Delegationsleiter Bob Hanning.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal