Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Coach Dagur Sigurdsson: Kann auch Fußball trainieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wolff lobt Lichtlein  

Erfolgscoach Sigurdsson: Kann auch Fußball trainieren

02.02.2016, 12:23 Uhr | dpa, t-online.de

Handball-Coach Dagur Sigurdsson: Kann auch Fußball trainieren. Erfolgstrio: DHB-Trainer Dagur Sigurdsson (li.) und seine Torleute Andreas Wolff (mi.) und Carsten Lichtlein. (Quelle: imago/Newspix)

Erfolgstrio: DHB-Trainer Dagur Sigurdsson (li.) und seine Torleute Andreas Wolff (mi.) und Carsten Lichtlein. (Quelle: Newspix/imago)

Der Erfolgs-Coach auf Abwegen? Handball-Bundestrainer  Dagur Sigurdsson kann sich auch eine Karriere als Fußball-Trainer vorstellen. "Ja, ich habe das früher öfter überlegt. Dann aber nicht konsequent zu Ende gedacht. Ich denke, dass ich das könnte. Es ist alles ähnlich. Natürlich ist die Taktik anders. Aber eine Truppe zu führen ist genau das gleiche. Ob du Firmenmitarbeiter hast oder eine Mannschaft - die Zusammensetzung ist ziemlich ähnlich", sagte der 42-jährige Isländer der "Bild".

Der frühere Weltklasse-Handballer hat die deutsche Nationalmannschaft völlig überraschend zum EM-Titel geführt. "Es ist alles sehr dicht in der Weltspitze. Aber jetzt sind wir ganz oben. Wenn man Europameister ist, ist man die beste Mannschaft in Europa. Punkt. Wir werden hart arbeiten, damit wir weiter oben bleiben", kündigte Sigurdsson an.

Fernziel Olympia 2020

"Wir arbeiten alle auf das Ziel Olympia 2020 hin", erklärte er. "Wir müssen jetzt erst mal genießen. Dann Demut zeigen. Arbeitswillen und Konzentration müssen dann wiederkommen." Durch den EM-Sieg haben die deutschen Handballer schon die Olympia-Qualifikation für die Spiele im Sommer in Rio geschafft. "

Lob erntete Sigurdsson von seinem Vor-Vorgänger Heiner Brand. "Er hat den richtigen Zugang zur Mannschaft gefunden, taktisch die richtigen Entscheidungen getroffen. Das passt schon sehr gut zusammen", sagte der Weltmeister-Coach von 2007 der "Hamburger Morgenpost".

EM-Held Wolff lobt Lichtlein

Indes lobte Torwart Andreas Wolff seinen eigentlichen Konkurrenten Carsten Lichtlein, den er als Nummer eins im DHB-Tor verdrängt hatte. "Wir haben uns permanent unterstützt. Deshalb ist es nicht nur ein Torhüter, der das Turnier gespielt hat, sondern ein Duo, dass uns so stark gemacht hat. Das ist der Grund, warum wir das Turnier gewinnen konnten" schrieb Wolff in einer "Bild"-Kolumne. "Er war sehr wichtig für mich. Wir sind ein geiles Torhüter-Duo", bekannte Wolff.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017