Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Löwen festigen Tabellenführung - Füchse auf Verfolgung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Löwen festigen Tabellenführung - Füchse auf Verfolgung

05.10.2017, 22:35 Uhr | dpa

Handball: Löwen festigen Tabellenführung - Füchse auf Verfolgung. Der Berliner Paul Drux (l) versucht einen Wurf des Leipzigers Philipp Weber zu verhindern.

Der Berliner Paul Drux (l) versucht einen Wurf des Leipzigers Philipp Weber zu verhindern. Foto: Jan Woitas. (Quelle: dpa)

Mannheim/Erlangen (dpa) - Die Rhein-Neckar Löwen haben die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga gefestigt, dem kriselnden Rekordmeister THW Kiel ist zumindest mal wieder ein Sieg gelungen.

Gegen Aufsteiger TV Hüttenberg hatten die Löwen nur anfangs leichte Probleme und setzten sich letztlich klar mit 31:21 (15:12) durch. Erster Verfolger des Titelverteidigers sind nun die Füchse Berlin, die dank eines Last-Minute-Treffers von Nationalspieler Steffen Fäth mit 31:30 (14:12) beim SC DHfK Leipzig gewannen.

Von solchen Tabellenregionen sind die Kieler derzeit weit entfernt. Beim 31:20 (14:10) beim HC Erlangen schaffte das Team von Trainer Alfred Gislason nach zuletzt zwei Bundesliga-Pleiten aber wieder einen Erfolg.

Auch für die TSV Hannover-Burgdorf wird der Abstand zur Tabellenspitze nach dem 29:31 (15:15) bei der MT Melsungen immer größer. Mitfavorit SG Flensburg-Handewitt ließ ebenfalls Punkte liegen und kam bei Frisch Auf Göppingen nicht über ein 28:28 (13:13) hinaus. In einem engen Match gelang Rasmus Lauge mit seinem achten Treffer erst in der vorletzten Minute der Ausgleich für die Norddeutschen. Die Göppinger müssen unter ihrem neuen Coach Rolf Brack damit weiter auf den ersten Sieg warten.

In ganz anderer Form präsentierten sich die Löwen. Nach den Erfolgen gegen Rekordmeister THW Kiel und Hannover gelang gegen Hüttenberg der dritte Sieg innerhalb von fünf Tagen. Kapitän Andy Schmid und Harald Reinkind waren mit je sieben Treffern am erfolgreichsten.

Hinter dem Titelverteidiger stehen nun die Berliner, die in Leipzig ihren sechsten Sieg im sechsten Spiel holten. Fäth war mit neun Toren bester Akteur der Füchse, sein Nationalmannschaftskollege Philipp Weber mit elf Treffern überragender Spieler auf Leipziger Seite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017