Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Siegesserie der Füchse beendet - Löwen neuer Spitzenreiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Siegesserie der Füchse beendet - Löwen neuer Spitzenreiter

15.10.2017, 17:14 Uhr | dpa

Handball: Siegesserie der Füchse beendet - Löwen neuer Spitzenreiter. Musste mit den Füchse Berlin die erste Saison-Niederlage hinnehmen: Trainer Velimir Petkovic.

Musste mit den Füchse Berlin die erste Saison-Niederlage hinnehmen: Trainer Velimir Petkovic. Foto: Jan Woitas. (Quelle: dpa)

Hannover (dpa) - Die Siegesserie der Füchse Berlin in der Handball-Bundesliga ist gerissen. Im Topspiel des 9. Spieltags verloren die Füchse mit 33:27 (17:14) bei der TSV Hannover-Burgdorf und damit erstmals überhaupt in dieser Saison.

Die Berliner büßten dadurch die Tabellenführung an die Rhein-Neckar Löwen ein, die souverän mit 31:24 (14:10) bei der HSG Wetzlar gewannen. Beim siebten Erfolg des Titelverteidigers in Serie war mal wieder Kapitän Andy Schmid mit zwölf Treffern der überragende Akteur. Für Wetzlar war Maximilian Holst mit fünf Toren der erfolgreichste Schütze.

Neuer Tabellendritter ist der SC Magdeburg, der beim 37:31 (18:13) gegen den SC DHfK Leipzig den vierten Sieg in Folge holte. Robert Weber war mit zehn Toren stärkster Spieler der Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert. "Ich glaube, dass der Erfolg am Schluss auch absolut verdient war", sagte Wiegert nach dem Spiel bei Sky.

Den Berlinern halfen dagegen auch die neun Treffer des erneut starken Petar Nenadic nicht, weil Hannover insgesamt einfach deutlich besser war. "Man muss ehrlich sein und sagen, dass wir heute keine Chance hatten", sagte Berlins Nationalspieler Fabian Wiede. "Wir haben uns zu wenig bewegt." Casper Mortensen war mit neun Treffen bester Werfer der Gastgeber, die nach zuvor zwei Niederlagen erstmals wieder siegten und nun Tabellenvierter sind.

Im Abstiegskampf holte GWD Minden mit dem 33:22 (16:8) gegen HC Erlangen einen wichtigen und klaren Erfolg. Aleksandar Svitlica erzielte mit acht Toren die meisten für Wetzlar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017