Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: VfL Wolfsburg - FC Schalke 04

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04  

Krzynowek ärgert den Vizemeister

21.08.2007, 23:21 Uhr | dpa

Krzynowek (li.) attackiert Bajramovic (Foto: ddp)Auch der FC Schalke 04 kann sich nicht zum Bayern-Jäger aufschwingen. Der deutsche Vizemeister kam beim VfL Wolfsburg nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und hat nach drei Spieltagen in der Bundesliga bereits vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus München. Der eingewechselte Halil Altintop rettete allerdings erst kurz vor Schluss mit seinem Treffer das Remis (86. Minute). Der polnische Nationalspieler Jacek Krzynowek hatte mit einem Freistoß (36.) die Wölfe in Führung gebracht. In einem äußerst unterhaltsamen und temporeichen Spiel sah Wolfsburgs brasilianischer Neuzugang Josué bei seinem Bundesliga-Debüt wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (52.).

"Versäumt, in Führung zu gehen"
Bis zu seinem Platzverweis agierte der 28 Jahre alte Südamerikaner im defensiven Mittelfeld recht unauffällig. Die Akzente setzten in der Anfangsphase vor allem die Gäste. Sie diktierten das Tempo und erarbeiteten sich bereits in den ersten 20 Minuten vier gute Torchancen. Doch Christian Pander (1.), Zlatan Bajramovic (4.), Gerald Asamoah (12.) und Ivan Rakitic (18.) vergaben. "Wir waren die spielbestimmende Mannschaft, haben es aber versäumt, in Führung zu gehen", sagte Schalke-Manager Andreas Müller in der Halbzeit im Interview mit dem Pay-TV-Sender Premiere.

Krzynowek bezwingt Neuer
Dies gelang den Gastgebern, bei denen insgesamt sechs Neue in der Anfangsformation standen. Mit seinem ersten direkt verwandelten Freistoß seit Februar 2005 brachte der überraschend aufgebotene Krzynowek die Wölfe in Führung. Bei dem Freistoß kurz vor dem Strafraum hatte Kapitän Marcelinho dem polnischen Nationalspieler generös den Vortritt gelassen. Und Krzynowek bedankte sich mit einem feinen Schuss an der Mauer vorbei und ließ Schalkes Torwart Manuel Neuer dabei schlecht aussehen. Besser machte es der 21-Jährige vier Minuten später, als er einen gefährlichen Distanzschuss des Rumänen Sergiu Radu gerade noch über die Latte lenkte.

Dejagah vergibt die Vorentscheidung
Auch nach dem Wechsel wurden die 29.798 Zuschauer in der Volkswagen Arena bestens unterhalten. Wieder waren es die Schalker, die für den ersten Aufreger sorgten: Nationalstürmer Kevin Kuranyi (50.) scheiterte mit einem Kopfball an dem hervorragend reagierenden VfL-Schlussmann Simon Jentzsch. Nach dem Platzverweis gegen Josué kamen die Gastgeber nur noch ein Mal gefährlich vor das Schalker Tor. Doch Marcelinho brachte nach einer Hereingabe von Ashkan Dejagah den Ball einen Meter vor der Linie nicht im leeren Tor unter.

Altintop rettet das Remis
Mit großem Kampfgeist und einem starken Torhüter Jentzsch im Rücken überstanden die Gastgeber zunächst in Unterzahl den Sturmlauf der Schalker, bei denen Rakitic (71.) und Kuranyi (76.) beste Chancen vergaben. Doch Altintop rettete schließlich das verdiente Remis.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017