Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Rene Higuita

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rene Higuita

El Loco, der Verrückte, ist eine der schillerndsten Figuren des Fußballs überhaupt. Unvergessen, wie der Kolumbianer bei der WM 1990 in Italien mit seinen Ausflügen vorm Tor für Kopfschütteln im eigenen Team sorgte: Der Kameruner Roger Milla hat seine große Karriere zum Teil auch einem der katastrophalen Fehler des Mannes mit der wilden Haarpracht zu verdanken. Andererseits: Mit seinen drei Toren in 69 Länderspielen war der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Higuita lange Zeit auf Nationalmannschaftsebene der torgefährlichste Schlussmann der Welt. Mit dem so genannten "Skorpion-Trick" von Wembley hat der er Geschichte geschrieben: In einem Freundschaftsspiel in England parierte er einen Torschuss auf der Linie kopfüber mit beiden Hacken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal