Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Bundesliga: KSC schießt Dortmund tiefer in die Krise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Karlsruher SC - Borussia Dortmund  

KSC schießt Dortmund tiefer in die Krise

27.09.2007, 21:38 Uhr | dpa

Diego Klimowicz (li.) und Mario Eggimann schauen dem Ball hinterher (Foto: dpa)Diego Klimowicz (li.) und Mario Eggimann schauen dem Ball hinterher (Foto: dpa)Borussia Dortmund stürzt immer tiefer in die Krise und bringt Trainer Thomas Doll in große Not. Das 1:3 (1:1) beim Karlsruher SC war die dritte Niederlage für den BVB innerhalb einer Woche in der Fußball-Bundesliga. Vor 29.290 Zuschauern boten die Gäste gegen den kampf- und zeitweise auch spielstarken Aufsteiger eine indiskutable Leistung und waren mit dem Ergebnis noch gut bedient. Die einzige Chance nutzte Abwehrspieler Christian Wörns zum zwischenzeitlichen Ausgleich (41.). Massimilian Porcello (25.), Kapitän Mario Eggimann (64.) und Sebastian Freis (75.) trafen für den KSC. Freis erzielte das erste Stürmertor für die Badener in dieser Saison.

Dortmund ohne fünf Stammspieler

"Ich will eine andere Mannschaft auf dem Platz sehen", hatte Manager Michael Zorc nach dem 0:3 zu Hause gegen den Hamburger SV gefordert. Doch die BVB-Profis schienen das weder gehört noch gelesen haben: Der KSC ging von der ersten Minute an bissiger und zielstrebiger ans Werk. Dabei hatten die Badener auf ihre Stammspieler Godfried Aduobe (Oberschenkelzerrung) und Andreas Görlitz (Gelb-Rot-Sperre) verzichten müssen. Den Dortmundern fehlten allerdings in Sebastian Kehl, Florian Kringe, Alexander Frei, Philipp Degen und Mladen Petric gleich fünf wichtige Spieler.

Franz fast per Fallrückzieher erfolgreich

Beflügelt vom 1:0-Sieg am Mittwoch in Frankfurt zogen die Karlsruher ihr schwungvolles Offensivspiel auf und hatten gleich in den ersten Minuten Chancen. Dabei tat sich überraschend auch Manndecker Maik Franz als Kunstschütze hervor: Mit einem Fallrückzieher wäre ihm fast das 1:0 gelungen (17.). Genauer zielte wenig später Porcello durch die Beine des zuletzt stark kritisierten Torhüters Roman Weidenfeller - die hochverdiente Führung für den KSC.

Hajnal nicht zu bremsen

Während KSC-Spielmacher Tamas Hajnal von den Gästen kaum zu stoppen war, war von der Dortmunder Offensivabteilung nichts zu sehen. Auch der Ex-Karlsruher Giovanni Federico, im vergangenen Jahr Torschützenkönig der 2. Bundesliga, konnte keine Akzente setzen und wurde ausgewechselt. Nur als Wörns sich im Kopfballduell gegen Porcello durchsetzte, durfte die Borussia jubeln. Franz hatte dabei Glück, dass er nicht Rot sah - wie es sein Gegenspieler Nelson Valdez von Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) forderte. Franz hatte noch versucht, auf der Torlinie mit der Hand zu retten.

Freis sorgt für die Entscheidung

Mit einem Fehlpassfestival auf beiden Seiten begann die zweite Halbzeit. KSC-Coach Edmund Becker gab dann mit der Einwechslung des zweiten Stürmers Edmond Kapllani das richtige Signal für seine Mannschaft. Nur eine Minute danach köpfte der Schweizer Eggimann den Ball nach einem Hajnal-Freistoß zum 2:1 ins Netz. Von einem Aufbäumen der Dortmunder war auch danach nichts zu sehen. Freis nutzte die Trägheit seiner Gegenspieler noch mit einem schönen Schlenzer zum 3:1 aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal