Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Bundesliga: FC Bayern bleibt unangefochten an der Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

10. Spieltag - Samstagsspiele  

München bleibt unangefochten an der Spitze

20.10.2007, 17:13 Uhr | t-online.de

Bayerns Siegtorschütze Schweinsteiger jubelt (Foto: dpa)Bayerns Siegtorschütze Schweinsteiger jubelt (Foto: dpa)Der FC Bayern München hat seine Siegesserie am 10. Spieltag um eine weitere Episode ergänzt. Der Branchen-Primus bezwang Gastgeber VfL Bochum trotz einiger Startprobleme mit 2:1. Der eingewechselte Bastian Schweinsteiger (78.) sorgte als Man of the Match für die Entscheidung, zuvor hatte Dennis Grote Bochum in der 11. Minute in Front gebracht. Franck Ribery glich in der 35. Minute für den Rekordmeister aus. Für den VfB Stuttgart sieht es nach dem 10. Spieltag düster aus, gegen den Hamburger SV kassierte die Meister-Truppe eine deutliche 4:1-Klatsche und rutsche in der Tabelle weiter nach unten. Pokalsieger 1. FC Nürnberg schoss sich durch ein 5:1 gegen Eintracht Frankfurt aus der Krise.

Stuttgart im freien Fall

Die Talfahrt des Deutschen Meisters VfB Stuttgart hat sich mit erschreckendem Tempo fortgesetzt. Zum Mann des Tages avancierte bei Hamburg dabei Ivica Olic (7., 23., 35.), der mit einem lupenreinen Hattrick maßgeblich zur Demontage der Veh-Truppe beitrug. Neben dem Kroaten trug sich auf Hamburger Seite Joris Matthijsen (60.) in die Liste der Torschützen ein. Für den VfB war einzig Serdar Tasci (73.) erfolgreich, sein Tor zum 1:4 aus Stuttgarter Sicht kam jedoch zu spät. Die Nordlichter schwingen sich mit dem Sieg in die Riege der Bayern-Jäger empor, Stuttgarts Abstand zu den Abstiegsrängen schmilzt auf einen Zähler.

Bremen bleibt München auf den Fersen

Werder Bremen bleibt Bayern-Jäger Nummer 1. Im Duell mit Hertha BSC Berlin gingen die Hanseaten mit einem 3:2-Sieg hervor. Hugo Almeida (57.) traf zur verdienten Bremer Führung, die Gilberto (61.) egalisieren konnte. Doch dann war Markus Rosenberg (62.) zur Stelle, der den alten Vorsprung wiederherstellte. Leon Andreasen (74.) war die Entscheidung vorbehalten, der Däne traf zum 3:1. Das Tor von Joker Solomon Okoronkwo (90.) zum 3:2 blieb Ergebnis-Kosmetik. Mit 13 Punkten rangieren die Berliner weiter im Tabellenmittelfeld, Werder Bremen klettert mit 20 Punkten auf den zweiten Platz.


Torreigen hilft Nürnberg aus der Krise

Für den 1. FC Nürnberg brachte der 10. Spieltag die Wende zum Guten. Zwar sah es nach der frühen Frankfurter Führung durch Naohiro Takahara (12.) zuerst schlecht für den Club aus. Durch die Treffer von Angelos Charisteas (20.), Marek Mintal (50.) und Zvjezdan Misimovic (54.) per Elfmeter gelangte die Truppe von Trainer Hans Meyer schließlich doch noch auf die Siegstraße. Die Treffer von Marek Mintal (64.) und Joshua Kennedy (82.) schlossen den Torreigen ab. Trotz des Kantersieges belegen die Franken weiterhin einen Platz im Tabellenkeller, Frankfurt rutscht vom siebten auf den achten Rang.

Schalke und Rostock teilen Punkte

Durch einen groben Patzer von Torhüter Manuel Neuer kam der FC Schalke über ein Unentschieden beim Aufsteiger Rostock nicht hinaus. Hansa-Profi Marc Stein (56.) glich dank einer Unaufmerksamkeit von Neuer die Schalker Führung durch Gerald Asamoah (33.) aus. Es war nach der 0:2-Schlappe gegen den Karlsruher SC ein erneuter Dämpfer für den Vize-Meister.

Kießling rettet Leverkusen einen Punkt

Für Bayer Leverkusen standen die Zeichen bis zur 86. Minute auf Niederlage, ehe gegen Borussia Dortmund der Ausgleich gelang. Stefan Kießling war per Kopf zur Stelle und sicherte der Werkself den Punkt. Zuvor war die Borussia durch einen Doppelpack von Mladen Petric in Führung gegangen. Theofanis Gekas hatte zwischenzeitlich für Leverkusen ausgeglichen. Die gewonnenen Punkte sorgen für Bewegung in der Tabelle, beide Teams klettern im Tableau einen Zähler nach oben - Leverkusen auf Platz sieben, Dortmund auf Rang zehn.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal