Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Bundesliga: Kein Sieger zwischen Schalke und Werder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04 - Werder Bremen  

Kein Sieger in einem hochklassigen Spiel

25.10.2007, 18:58 Uhr | dpa

Werders Torhüter Wiese stürmt mit beiden Fäusten zum Ball (Foto: dpa)Werders Torhüter Wiese stürmt mit beiden Fäusten zum Ball (Foto: dpa)Der FC Schalke 04 hat den erhofften Befreiungsschlag knapp verpasst, mit einer insgesamt starken Leistung gegen Werder Bremen das Gerede von einer Krise jedoch beendet. Vor 61.482 Zuschauern in der ausverkauften Veltins-Arena trennten sich die beiden Spitzenklubs in einer hochklassigen und spannenden Partie mit 1:1 (1:1). Der Uruguayer Carlos Grossmüller hatte die Königsblauen mit einem direkt verwandelten Freistoß bereits in der 14. Minuten in Führung gebracht. Für den Tabellenzweiten aus Norddeutschland konnte der Brasilianer Naldo (34.) noch vor der Pause ausgleichen. Zwar büßten beide Mannschaften im Titelrennen der Bundesliga weiteren Boden ein, konnten ihre Anwartschaft auf einen internationalen Startplatz jedoch untermauern.

Erstes Bundesliga-Tor für Grossmüller

Beide Teams mussten auf zahlreiche Spieler verzichten. Bei Schalke rückten Kevin Kuranyi und Christian Pander, die beide beim 0:2 gegen Chelsea noch gefehlt hatten, wieder in die Startformation. Werder-Trainer Thomas Schaaf musste kurzfristig Rechtsverteidiger Clemens Fritz ersetzen. Auf dessen Position rückte der gelernte Stürmer Martin Harnik. Die Gelsenkirchener erwischten den wesentlich besseren Start. Bereits in der zehnten Minute klatschte ein Schuss von Pander, den Gerald Asamoah noch leicht berührte, an den Bremer Pfosten. Nur vier Minuten später gingen die Hausherren in Führung. Der Uruguayer Grossmüller, der erneut hinter den Spitzen agierte, traf mit einem herrlichen direkten Freistoß zum 1:0. Für Grossmüller war es das erste Tor im vierten Bundesligaspiel.

Standard bringt den Ausgleich

Es dauerte eine Weile, bis die Norddeutschen besser ins Spiel fanden, doch große Torchancen konnten sie sich zunächst nicht erarbeiten. Fast folgerichtig fiel auch der Ausgleich durch eine Standardsituation. Einen Freistoß von Dusko Tosic drückte der völlig freistehende Naldo per Kopf über die Linie. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Nationalspieler Torsten Frings aus halbrechter Position sogar die Chance zur Führung, doch sein Schuss verfehlte das Ziel knapp.

Der Pfosten rettet für Werder

Nach dem Wechsel erspielten sich beide Mannschaften in der temporeichen und gutklassigen Partie noch mehr Chancen, auch weil im Mittelfeld nicht mehr so aggressiv zu Werke gegangen wurde. Zunächst erspielten sich die Gäste ein leichtes Übergewicht, konnten die Möglichkeiten durch Frings (54.), Boubacar Sanogo (61.) und zwei Mal Hugo Almeida (68.) jedoch nicht nutzen. Der zuletzt in die Kritik geratene Schalke-Torwart Manuel Neuer bot diesmal eine fehlerfreie Partie, hatte jedoch Glück, dass Sanogo in der 76. Minute das leere Tor verfehlte. Auch die Schalker Fans hatten den Torschrei schon auf den Lippen, als Nationalspieler Per Mertesacker eine Hereingabe von Rafinha an den eigenen Pfosten lenkte (69.). Nur Sekunden später verzog der starke Jermaine Jones nur knapp. So blieb es am Ende beim leistungsgerechten Unentschieden der beiden Spitzenklubs.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal