Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Bundesliga: Ergebnis Schalke - Bremen nach Bayerns Geschmack

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

11. Spieltag - Samstagsspiele  

Ein Spitzenspiel nach bayerischem Geschmack

27.10.2007, 17:22 Uhr | t-online.de

Almeida (li.) gegen Bordon (Foto: dpa)Almeida (li.) gegen Bordon (Foto: dpa)Der FC Bayern München wird sich nicht beschweren: Schalke und Bremen teilten im Spitzenspiel der elften Runde in der Veltins-Arena die Punkte. Vor allem die Gäste von der Weser verpassten es durch ihr drittes Remis in der laufenden Bundesligasaison, sich dem Rekordmeister weiter an die Fersen zu heften. Bis auf acht Punkte können die Münchner im Falle eines Sieges in Dortmund ihren Abstand zu Werder vergrößern. Meister Stuttgart verkürzte seinen Rückstand auf die Spitze derweil auf 13 Zähler. Der gefeierte Held der Schwaben gegen Leverkusen hieß Andreas Beck. Dank des U-21-Nationalspielers beendete der VfB seine Durststrecke von fünf Pflichtspielniederlagen nacheinander.

Bayer 04 vier Mal nacheinander sieglos

Für Stuttgart ein eminent wichtiger Teilerfolg, für Bayer 04 nach dem geglückten Start in die Gruppenphase des UEFA-Pokals ein weiterer Beweis der weiterhin nicht behobenen Inkonstanz. Leverkusen stürzt nach drei Niederlagen und einem Remis aus den letzten vier Partien ins düstere Grau des Tabellenmittelfeldes ab. Dort sehen die Männer vom Rhein Wolfsburg und Berlin an sich vorbeiziehen. Felix Magaths VfL schnuppert nach der sechsten Begegnung ohne Niederlage in Folge an den europäischen Rängen. Das 3:1 über den 1. FC Nürnberg belässt den Club hingegen nach wie vor in akuter Abstiegsnot. Dem MSV Duisburg genügt gegen den Hamburger SV zum Abschluss des Spieltages ein Unentschieden, um die Franken auf einen Abstiegsrang zu verfrachten.

Bochum hilft Berlin auf die Beine

Auf dem verharrt der VfL Bochum. An den ersten drei Spieltagen ungeschlagen und auf dem Weg, die überdurchschnittliche Rückrunde der Vorsaison fortzusetzen, wartet der Revier-Klub seitdem auf einen Dreier. In Berlin verpasste es die Mannschaft des eidgenössischen Cheftrainers Marcel Koller, optische Überlegenheit in Tore in die richtige Richtung umzusetzen. Statt dessen leitete Ersatz-Kapitän Marcel Maltritz mit einer sehenswerten Tolpatschigkeit nach 26 Minuten die 0:2-Niederlage des nunmehrigen Vorletzten in der Hauptstadt ein. Bochum verpasste es im ersten Aufeinandertreffen zweier Schweizer Chefcoaches der Liga-Geschichte - Herthas Übungsleiter heißt Lucien Favre - Nürnberg hinter sich zu lassen.

Cottbus punktet in der SchücoArena

Noch schlimmer für die Bochumer: Cottbus verkürzte durch sein spätes 1:1 in Bielefeld den Abstand auf vier Zähler. Eine fußballerisch minderbemittelte Begegnung, die keinen Sieger verdient gehabt hatte, fand ihren gerechten Ausgang. Energie steht jedoch weiter ohne Saisonsieg da. Die nun sechs Mal sieglosen Arminen spüren unverändert den heißen Atem der Abstiegszone, die drei Punkte hinter den Ostwestfalen liegt. Zwei Punkte Luft behaupteten die Rostocker, die aber über ein 0:0 über den auswärts weiter bärenstarken Mit-Aufsteiger aus Karlsruhe nicht hinauskamen. Der KSC weiterhin auf einer UEFA-Cup-Position, zwei Punkte vor Schalke.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal