Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - 2. Bundesliga: Milivoje Novakovic schießt Köln zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

11. Spieltag - Sonntagsspiele  

Novakovic schießt Köln zum Sieg

28.10.2007, 15:14 Uhr | dpa, t-online.de

Doppeltorschütze Novakovic (re.) jubelt (Foto: imago)Doppeltorschütze Novakovic (re.) jubelt (Foto: imago)Der 1. FC Köln kann sich bei Milivoje Novakovic bedanken. Dank zweier Treffer des Slowenen kamen die Geißböcke am 11. Spieltag der 2. Bundesliga gegen den Tabellenletzten SC Paderborn vor heimischem Publikum zu einem knappen 2:1 (1:0)-Erfolg. Damit rangiert Köln mit 18 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Der SC Freiburg feierte beim FC Carl Zeiss Jena einen 2:1 (1:0)-Auswärtssieg und festigte den zweiten Platz. Der 1. FC Kaiserslautern besiegte Erzgebirge Aue mit 2:0 (2:0), TuS Koblenz behielt gegen den VfL Osnabrück knapp mit 1:0 (0:0) die Oberhand. #

Toppmöller als Krisenhelfer nach Kaiserslautern?

Der 1. FC Köln schrammte beim 2:1 gegen das weiter sieglose Schlusslicht Paderborn knapp an einer Blamage vorbei. Novakovic, der schon das 1:0 erzielt hatte, rettete dem FC vor 41.000 Zuschauern eine Minute vor Spielende den wichtigen Dreier. Im Tabellenkeller schoss sich der 1. FC Kaiserlautern mit dem 2:0 gegen den FC Erzgebirge Aue nach Toren von Patrice Bernier und Erik Jendrisek aus dem schlimmsten Schlamassel, doch Klaus Toppmöller als Krisenhelfer bleibt ein Thema in der Pfalz. "Wir werden weitere Gespräche führen", sagte FCK-Vorstandschef Erwin Göbel vor der Partie. Nach seinem "Nein" zu einem Aufsichtsratsposten soll Toppmöller als Berater gewonnen werden.

Koblenz kann aufatmen

TuS Koblenz kehrte beim 1:0 gegen den VfL Osnabrück nach drei sieglosen Spielen auf den Erfolgskurs zurück und ließ dank Torschütze Dragan Bogavac die Abstiegszone vorerst hinter sich. Carl Zeiss Jena kommt dagegen nicht aus dem Tabellenkeller heraus. Die Thüringer kassierten bei der Generalprobe für den Pokal-Hit am Mittwoch gegen den 1. FC Nürnberg die fünfte Heimpleite in Serie. Jonathan Pitroipa und Pavel Krmas schossen die Tore für Freiburg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017