Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - EM-Qualifikation: Tschechien zu stark für kraftlose DFB-Elf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalmannschaft  

Tschechien zu stark für kraftlose DFB-Elf

04.11.2007, 15:04 Uhr | t-online.de

Nationalverteidiger Per Mertesacker (Foto: imago)Nationalverteidiger Per Mertesacker (Foto: imago) Aus München berichtet Jörg Hausmann

Bundestrainer Joachim Löw hat seine erste echte Bestrafung und die zweite Niederlage seit der Amtsübernahme im vergangenen Sommer hinter sich: Das 0:3 gegen Tschechien in München verdeutlichte, dass es lediglich für die Gäste noch um einen Platz bei der EM-Endrunde ging. Die Platzherren nahmen sich in der 16. Begegnung seit der WM im eigenen Land eine 90-minütige Auszeit und erlaubten Jaroslav Plasil eine Vorlage (zum 0:1 durch Libor Sionko, 2.) und ein Tor (zum 0:3, 63.). Die Vorentscheidung vor 66.000 enttäuschten Besuchern in der Münchner Allianz-Arena war Marek Matejovsky vorbehalten gewesen. Der 25-Jährige kam in der 23. Minute ungehindert zu seinem ersten Länderspieltor.  

Beschäftigungs- und chancenlos


Dabei wurde Timo Hildebrand erst in der 28. Minute erstmals zum Eingreifen gezwungen, als Plasil aus der Distanz abzog - zu diesem Zeitpunkt aber liefen der deutsche Torwart und seine Vorderleute bereits einem 0:2-Rückstand hinterher. Der bis dahin skurrile Spielverlauf sah einen - nach dem Schock des frühen 0:1 - optisch wohl das Spiel, herzlich wenig aber den Ball kontrollierenden Gastgeber. In dessen Kombinationsspiel wollte partout keine Sicherheit Einzug halten.

Spannung über den Wolken gelassen


Waren die Konzentrationsschwächen und Ungenauigkeiten auf die anstrengenden 90 Minuten von Dublin zurückzuführen? Oder doch mehr auf die einsetzende Erleichterung nach dem dort erzielten 0:0? Immerhin beendete das zweite Remis in der Amtszeit des Bundestrainers Joachim Löw eine deutsche EM-Qualifikationsrunde früher als je zuvor. Die Spannung - dem allseits artikulierten Vorsatz zum Trotz - schien auf dem Rückweg in die Heimat auf der Flugstrecke geblieben zu sein, fehlte sie doch über weite Strecken des Prestigekampfs von München in den weiß-schwarzen Reihen. So jedenfalls der auf den Tribünen zu gewinnende Eindruck.

Der Fußballer des Jahres kommt erst nach 64 Minuten


Selbst die Münchner Busenfreunde Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger kamen beim Versuch des Doppelpasses auf ihrem heimischen Rasen auf peinliche Art und Weise aus dem Tritt (62.). Gleich drauf setzte es das 0:3 - und Schweini wurde durch Mario Gomez ersetzt. Stuttgarts schwächelnder Torjäger hatte vor dem Anpfiff den Goldenen Ball zum Zeichen seiner Wahl zum Fußballer des Jahres aus den Händen des "kicker"-Chefredakteurs Rainer Holzschuh empfangen.

Kuranyis verpasste Gelegenheit auf erneuten Doppelpack


Trotz allem wäre die derzeit von vielen Kontrahenten und Experten als beste Mannschaft Europas gelobte DFB-Auswahl sogar mit einem 2:2 in die Kabinen gegangen, hätte Kevin Kuranyi besser gezielt. Zwei Mal flankte der Hamburger Piotr Trochowski von der linken Seite mit seinem stärkeren rechten Fuß, zwei Mal setzte sich der Doppeltorschütze des glanzvollen 2:1-Hinspielsieges von Prag durch, zwei Mal aber flog die Kunststoffkugel knapp neben den Pfosten (36., 43.). Deutliche Pfiffe des seit den berauschenden Tagen der WM wieder verwöhnten Anhangs waren die Quittung, als Schiedsrichter Howard Melton Webb aus England zum Pausentee bat. Nach dem 0:3 steigerten sie sich zum Orkan und verdeutlichten den deutschen Spielern, wie gut die modernen Arenen die Stimmung kanalisieren - jede Stimmung…

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal