Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - 2. Bundesliga: Gladbach gewinnt in Aue und klettert auf Rang neun

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

5. Spieltag - Montagsspiel  

Gladbach klettert auf Rang neun

17.09.2007, 22:57 Uhr | dpa

Gladbachs Torschütze Rösler (Foto: dpa)Gladbachs Torschütze Rösler (Foto: dpa) Der Aufwärtstrend bei Borussia Mönchengladbach hält an. Der Bundesliga-Absteiger schaffte mit dem 3:2 (2:0) beim FC Erzgebirge Aue seinen ersten Auswärtssieg in dieser Saison und verbesserte sich in der 2. Bundesliga vom 13. auf den neunten Platz. Vor 13.500 Zuschauern im Erzgebirgsstadion brachte Sascha Rösler (10. Minute) den Aufstiegsaspiranten früh auf die Siegerstraße. Rob Friend (39.) erhöhte, und Oliver Neuville (43.) hätte vor dem Wechsel für die Vorentscheidung sorgen können, doch der Nationalspieler scheiterte per Foulelfmeter an Tomasz Bobel. In der 48. Minute erzielte Jiri Kaufman den Anschlusstreffer für Aue, ehe Tom Geißler (58.) den Ausgleich schaffte. Gladbachs Roel Brouwers (64.) markierte per Kopf den Endstand.

Marin bekommt eine Pause

Die Borussen erwischten einen Start nach Maß. Nach zehn Minuten nahm Rösler eine Ecke von Marcel Ndjeng volley und hämmerte den Ball aus sieben Metern unhaltbar ins Tor. Obwohl die Auer mit drei Spitzen agierten, strahlten die Stürmer wenig Torgefahr aus, da sie vom Mittelfeld förmlich im Stich gelassen wurden. Die Gäste von Trainer Jos Luhukay, der seinem Talent Marko Marin eine schöpferische Pause gab, beherrschten das Geschehen klar und erarbeiteten sich zahlreiche Möglichkeiten. Nach Vorarbeit von Alexander Voigt schoss Friend aus 13 Metern ins Tor. Bobel war gegen den abgefälschten Ball machtlos.

Geißler lässt Aue hoffen

Aues Nemec (l.) im Duell mit Paauwe (Foto: dpa)Aues Nemec (l.) im Duell mit Paauwe (Foto: dpa) Gleich nach dem Wechsel schafften die wie ausgewechselt agierenden Hausherren durch Kaufman den Anschluss, als der Tscheche in der langen Ecke abstaubte. Unmittelbar danach rettete sein Teamkollege Geißler auf der Linie bei einem Kopfball von Patrick Paauwe. Wiederum Geißler sorgte mit dem Ausgleichstreffer für neue Hoffnung der Auer, ehe der Gladbacher Brouwers mit dem Hinterkopf den Ball ins lange Ecke beförderte.#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017