Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Nationalmannschaft: Verletzter Ballack macht "große Fortschritte"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalmannschaft  

Verletzter Ballack macht "große Fortschritte"

19.11.2007, 17:34 Uhr | dpa

Michael Ballack feilt an seinem Comeback (Foto: imago)Michael Ballack feilt an seinem Comeback (Foto: imago) Michael Ballack will noch in diesem Jahr wieder für den FC Chelsea spielen und beim ersten Fußball-Länderspiel im EM-Jahr 2008 gegen Österreich auch endlich wieder für Deutschland auflaufen. "Ich mache große Fortschritte. Ich habe letzte Woche mit dem Training begonnen, da bietet sich der Dezember an", sagte der seit mehr als einem halben Jahr verletzte Kapitän der deutschen Nationalmannschaft in einem Interview mit ARD und ZDF zu seinen Comeback-Vorstellungen.

Foto-Show Öffentliches Training vor 31.000 Fans in Frankfurt

DFB-Elf Klose kündigt Schützenfest an
Streit Zwischen Bierhoff und Völler fliegen die Fetzen

Kein fester Termin

Überstürzen will der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler nach zwei Operationen am linken Sprunggelenk aber nichts, wie er bei seiner Stippvisite in Frankfurt betonte: "Ich setze mir kein spezielles Ziel und Datum, an dem ich wieder spielen möchte. Ich schaue von Woche zu Woche." Im Ausblick auf das EM-Jahr hoffe er "natürlich", beim ersten Länderspiel am 6. Februar 2008 in Wien gegen Österreich "wieder auf dem Platz zu stehen". Der Profi hat sein 77. und bisher letztes Länderspiel im März in Prag gegen Tschechien (2:1) bestritten.

Zum Durchklicken Die deutschen Kicker in der Einzelkritik
Zum Durchklicken Die besten Bilder aus Hannover

"Zermürbende Reha"

Sein letztes Spiel für Chelsea absolvierte der 31-Jährige am 22. April gegen Newcastle United (0:0). Dabei verletzte er sich am linken Sprunggelenk, an dem er am 27. April und nochmals am 3. Juli operiert werden musste. Ballack hat eine harte Zeit in den vergangenen Monate mit immer neuen Rückschlägen und unerfüllten Comeback-Hoffnungen hinter sich. So hart, dass Ballack schon von einer "zermürbenden Rehabilitation" sprach.

Gruppe B Italien löst das EM-Ticket

Nachuntersuchung

Nach Frankfurt war er "hauptsächlich" gekommen, um den operierten Fuß nochmals von Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt begutachten zu lassen. Daneben standen für den Mittelfeldspieler ein erstes EM-Prämiengespräch mit Teammanager Oliver Bierhoff und DFB-Generalsekretär Wolfsgang Niersbach sowie Sponsoren-Verpflichtungen auf dem Programm.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal