Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - 2. Bundesliga: 1860 München setzt Siegesserie fort

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3. Spieltag - Sonntagsspiele  

1860 München setzt Siegesserie fort

20.11.2007, 13:16 Uhr | dpa

Jubel bei den Löwen (Foto: dpa)Jubel bei den Löwen (Foto: dpa)Die makellosen Löwen thronen weiter an der Spitze, doch die Aufstiegsfavoriten Alemannia Aachen und Mainz 05 nehmen beim Unternehmen direkte Bundesliga-Rückkehr mächtig Fahrt auf. Mit dem 3:0 bei Aufsteiger 1899 Hoffenheim bleibt TSV 1860 München auch nach dem 3. Spieltag in der 2. Bundesliga als einzige Mannschaft ohne jeden Punktverlust. Weiter auf Erstliga-Kurs ist Aachen, das Kickers Offenbach mit 4:0 bezwang und nun erster Verfolger der Löwen ist. Seine Aufstiegsambitionen hatte schon am Freitag Mainz unterstrichen, das Borussia Mönchengladbach im Duell der Absteiger mit 4:1 abfertigte.

1860 siegt ohne Mühe

Auch ohne seinen an Rückenproblemen leidenden Routinier Daniel Bierofka behielten die Löwen beim Aufsteiger ihre reine Weste. Nach durchwachsenem Start nutzte Antonio di Salvo (33.) ein Geschenk der Hausherren und schob zu seinem vierten Saisontor ein. Nur wenig später stellte nach Vorarbeit von di Salvo (38.) Fabian Johnson die Weichen endgültig auf Sieg. Danny Schwarz (90.) sorgte für den Endstand. Nun dürfen die Münchner am Freitag im Spitzenspiel gegen den 1. FC Köln auf ein volles Haus hoffen.

Doppelpack von Kolev

Absteiger Aachen fuhr gegen Offenbach den zweiten Sieg in Folge ein, doch die Mannschaft von Trainer Guido Buchwald tat sich gegen die mit zwei Siegen gestarteten Gäste lange schwer. Erst mit der Gelb-Roten Karte gegen Suat Türker (71.) war der Bann gebrochen, Todor Kolev (77./89.), Matthias Lehmann (80.) und Patrick Milchraum (90.) sorgten innerhalb weniger Minuten für den klaren Sieg. Aufstiegsanwärter SC Freiburg muss zum Abschluss des 3. Spieltages bei Schlusslicht FC Augsburg antreten.

Kaufmann vermiest Hock das Debüt

Einen Fehlstart muss der 1. FC Kaiserslautern verbuchen: Die Pfälzer verloren daheim gegen Greuther Fürth mit 0:1 und bleiben im Tabellenkeller. Stefan Maierhofer sorgte per Foulelfmeter (39.) für das entscheidende Tor. Mit einer Niederlage startete Christian Hock bei Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden nach der Entmachtung von Coach Djuradj Vasic seine Trainer-Karriere im Unterhaus. Jiri Kaufman per Doppelpack (81./83.) und Tom Geißler (86.) sorgten beim 3:0 für Erzgebirge Aue für die Tore, das damit auch seinen ersten Saisonsieg einfahren konnte.

Trojan lässt St. Pauli jubeln

Eine Woche nach dem Auswärtsdreier in Jena war für Neuling FC St. Pauli erneut Party angesagt: Die Hanseaten machten mit dem 1:0 am Millerntor gegen TuS Koblenz den ersten Heimsieg perfekt. Filip Trojan (56.) war per Kopf Schütze des einzigen Treffers. Nur mit einer Energieleistung verhinderte Aufstiegsanwärter 1. FC Köln am Freitag eine erneute Pleite und bezwang den FC Carl Zeiss Jena dank eines denkwürdigen Endspurts noch mit 4:3 (1:2). "Das ist die neue FC-Moral", bejubelte Trainer Christoph Daum den Zittersieg. "Die Spieler haben unglaublich viele Fehler gemacht, sich aber nie aufgegeben." Im dritten Freitagsspiel kam Aufsteiger VfL Osnabrück gegen den SC Paderborn nicht über ein torloses Remis hinaus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal