Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Deutsche Schwimmer in Rekordlaune

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmen  

Deutsche Schwimmer in Rekordlaune

10.02.2010, 07:22 Uhr | dpa

Janine Pietsch (Foto: imago) Janine Pietsch (Foto: imago) Janine Pietsch mit Europarekord, Britta Steffen, Steffen Deibler und Helge Meeuw mit deutschen Rekorden: Deutschlands Schwimmer sind fit für die Europameisterschaften. Die Ingolstädterin Pietsch hat sich ihren vor einer Woche an Antje Buschschulte verlorenen Europarekord über 50 Meter Rücken bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Essen in 26,92 Sekunden zurückerobert. Steffen holte sich im Vorlauf über 200 Meter Freistil in 1:55,07 Minuten die Bestmarke und erklärte ihren Verzicht auf Finale und EM-Ticket für Debrecen. Deibler schraubte die Bestmarke über 100 Meter Freistil in zwei Etappen in Vorlauf und Finale auf 47,23 Sekunden. Meeuw meldete sich in 1:51,51 Minuten über 200 Meter Rücken eindrucksvoll in der internationalen Spitze zurück.

EM-Tickets gelöst Titel für Steffen und Rupprath
Tickets Hetzer und Kasprowicz fahren zur EM
Schwimmen Rupprath sieht schwarz für den Sport

Titel und Rekord für Steffen

Britta Steffen ist in Topform (Foto: imago) Britta Steffen ist in Topform (Foto: imago) "Juhu, ich habe meinen Europarekord wieder", sagte Janine Pietsch. Trotz leichter Grippe hatte sich die Welt- und Europameisterin durchgekämpft und sich wie erhofft für die kontinentalen Meisterschaften im Dezember in Ungarn qualifiziert. Britta Steffen, die vor einer Woche in Berlin bereits deutschen Rekord über 100 m Freistil geschwommen war, war glücklich. "Ich habe vor dem Lauf intensiv mit meiner Psychologin gearbeitet, weil ich immer Angst hatte vor den 200 Metern", sagte die Spitzenschwimmerin aus Berlin nach ihrem Coup. "Ich bin bewusst auf Rekord gegangen." Deutschlands Medaillen-Hoffnung für Olympia in Peking 2008 will sich nun auf ihre Spezialstrecken 50 und 100 m konzentrieren. Meister-Titel und EM-Ticket über 200 m sicherte sich in 1:55,53 Minuten die Frankfurterin Meike Freitag.

Deibler landet Doppelschlag

Deibler war nach seinem Doppelschlag über 100 m Freistil aus dem Häuschen. "Zwei Rekorde an einem Tag! Ich kann mich wahrlich nicht beschweren", sagte der 20 Jahre alte Praktikant am Biberacher Krankenhaus. Der Frankfurter Meeuw fand über 200 m Rücken zu alter Stärke zurück. "Ich habe Steffen Driesen heute Mittag gesagt, dass sein Rekord heute fallen wird", sagte Meeuw. Er hielt Wort. Europarekordler Thomas Rupprath schwamm einen Tag nach seinem Sieg über 50 m Rücken in 52,77 Sekunden auch zu Titel und EM-Ticket über 100 Meter Lagen. Es war der 48. deutsche Meistertitel auf der Kurzbahn für den 30-Jährigen.

Siebter Kurzbahn-Titel für Mehlhorn

Die 28 Jahre alte Annika Mehlhorn sicherte sich über 200 m Schmetterling in 2:06,56 Minuten ihren siebten Kurzbahn-Titel in Serie seit 2000. Zu Titel und EM-Ticket schwammen ebenfalls Janne Schäfer über 50 m Brust, Therese Michalak über 200 m Lagen, Benjamin Starke über 200 m Schmetterling und Thomas Lurz über 1500 m Freistil.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal