Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Bundesliga: Sergej Barbarez träumt mit 36 von der 100

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spieler des Tages - 15. Spieltag  

Mit 36 träumt Barbarez von der 100

01.12.2007, 16:50 Uhr | t-online.de

Leverkusens Sergej Barbarez (Foto: imago)Leverkusens Sergej Barbarez (Foto: imago) Er führt das Wort, er liefert Ideen und Vorlagen, er trifft: Sergej Barbarez war selten so wertvoll wie heute. Im gereiften Fußballeralter von 36 Jahren scheint der Bosnier unverzichtbar zu sein für Bayer 04 Leverkusen. In Berlin, wo der Bundesligatorschützenkönig des Jahres 2001 einst das Trikot der "Eisernen" des FC Union trug, steuerte der Routinier in der 91. Minute das sehenswerte Tor zum 3:0-Endstand bei. Vier Mal trug sich der ehemalige Hamburger, der auch in Rostock und Hannover unvergessen ist, in den vergangenen vier Bundesligabegegnungen in die Torschützenliste Bayers ein. Leverkusen gewann sie allesamt. Zur angestrebten Traummarke von 100 Treffern in der höchsten deutschen Spielklasse fehlen dem frisch gebackenen Publikumsliebling nunmehr noch fünf Erfolgserlebnisse.

Spaß und Liebe

"Jeder hat sehr viel Spaß im Moment", fasste der Erfolgsgarant nach der Partie im Olympiastadion am Premiere-Mikrofon das simple Rezept für Siege zusammen. Spaß, den Siege vermitteln und erhalten, Spaß, den Barbarez gleichsam verbreitet und empfindet - kein Wunder, angesichts seines x-ten Frühlings. Vor allem aber haben sich endlich auch Fans und Führungsfigur lieb. Im Anschluss an den WM-Sommer 2006 tauschte Barbarez das HSV- gegen das Bayer-Trikot ein. Und erst seit seiner Zaunbesteigung nach dem 4:1 über den MSV Duisburg am 24. November sind Anhänger und Angreifer emotional miteinander im Reinen.

Die gereifte Wundertüte

Barbarez war nie ein pflegeleichter Fußballer, für geniale Momente stets ebenso zu haben wie für demonstrative Lustlosigkeit, für Temperamentsausbrüche ebenso bekannt wie für provokantes Phlegma. Mit einsetzender Reife ist der blonde Ex-Nationalspieler - zumindest für Trainer und Mitspieler - vielleicht berechenbarer geworden, für seine Gegner aber keineswegs ungefährlicher. Seine Leistungen für Bayer 04 stabilisieren sich auf hohem Niveau. Auch nach 313 Erstligaeinsätzen findet Barbarez für seine Widersacher noch immer etwas Überraschendes in der hauseigenen Trickkiste. Für sie bleibt er unberechenbar. Wie lange noch, entscheidet Barbarez selbst. Mit 36 besitzt er diese Freiheit.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal