Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Bundesliga: Wer wird Bayern-Jäger Nummer eins?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Samstagsspiele  

Wer wird Bayern-Jäger Nummer eins?

30.11.2007, 12:10 Uhr | dpa

Im Nordderby treffen die Spielmacher Diego (li.) und Rafael van der Vaart aufeinander (Foto: imago)Im Nordderby treffen die Spielmacher Diego (li.) und Rafael van der Vaart aufeinander (Foto: imago) Im 87. Nordderby der Bundesliga wollen Werder Bremen und der Hamburger SV den Bayern-Jäger Nummer eins küren und die Münchner am 15. Spieltag mindestens für eine Nacht von der Spitze stürzen. "Das Spiel gegen Madrid gibt zusätzliches Selbstvertrauen", sagte Werder-Coach Thomas Schaaf nach dem 3:2 gegen die Spanier und vor dem nationalen Hit am Samstag. "Wir werden alles rausholen, was geht, und dann sehen, ob es so funktioniert wie gegen Real." Schubkraft aus dem UEFA-Cup (3:0 gegen Stade Rennes) und einer Erfolgsserie von 14 Pflichtpartien ohne Niederlage verspricht sich auch der HSV. "Ich freue mich auf das Derby, weil beide positiven Druck, schönen Druck haben", sagte HSV-Trainer Huub Stevens. "Die Tabellenführung ist nicht wichtig. Was zählt, ist der letzte Spieltag."

Ab 15.15 Uhr Die sechs Samstagspartien im onSport Live-Ticker

Duell der Spielmacher

In der Partie der punktgleichen Nordteams (je 30) trifft der beste Angriff der Liga (32 Tore der Bremer) auf die zweitbeste Abwehr (10 Gegentore für den HSV) und zudem mit Diego und Rafael van der Vaart zwei der besten Spielgestalter aufeinander. "Es gibt schöne und sehr schöne Siege. Ein Sieg gegen den HSV gehört zu letzteren", meinte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs. Die Vorzeichen deuten jedoch eher auf ein Unentschieden hin: 32 Mal spielten beide Mannschaften Remis - keine andere Paarung in der Bundesliga-Geschichte endete so oft mit einer Punkteteilung.

Kampf ums internationale Geschäft

Hinter dem Top-Trio wollen der Karlsruher SC und Bayer 04 Leverkusen ihre UEFA-Cup-Plätze festigen. Der KSC steht mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Energie Cottbus auf den ersten Blick vor einer lösbaren Aufgabe. In der Praxis sah es aber bisher anders aus: Noch nie konnte der KSC bisher in der Lausitz gewinnen. Für das Schlusslicht der Liga wäre ein Heimsieg ein Hoffnungsschimmer. "Ich bin überzeugt, dass ich mit Energie die Wende schaffe", glaubt Cottbus-Trainer Bojan Prasnikar. Auf bessere Zeiten hofft auch Dieter Hoeneß, Manager von Hertha BSC. "Ich habe Vertrauen in die Stärken dieses Vereins, auch wenn die Ergebnisse nicht stimmen", sagte er vor dem Duell mit den Leverkusenern, die ihre letzten beiden Gastspiele in Berlin gewannen.

Video Bayer ohne Vidal aber mit Zuversicht nach Berlin

Wolfsburg und BVB hoffen auf die Wende

Auf dem Sprung auf einen UEFA-Cup-Platz sind der FC Schalke 04 und Titelverteidiger VfB Stuttgart. "Wenn wir jetzt die drei Bundesligaspiele bis Weihnachten gewinnen, haben wir wieder eine gute Ausgangsposition", meinte VfB-Mittelfeldmann Roberto Hilbert vor der Begegnung gegen Borussia Dortmund. Mit einem weiteren K.O. würden die seit fünf Spielen ohne Sieg dastehenden und nur drei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt liegenden Westfalen noch tiefer in das Schlamassel geraten. "Ich hoffe, dass dem einen oder anderen ein Licht aufgegangen ist", hofft Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc. Dem kann sich Wolfsburgs Trainer Felix Magath vor der Partie gegen Eintracht Frankfurt nach drei Niederlagen in Serie nur anschließen.

Schalke will Kontakt herstellen

Kevin Kuranyi (Vorne) setzt sich gegen Anthar Yahia durch (Foto: imago)Kevin Kuranyi (Vorne) setzt sich gegen Anthar Yahia durch (Foto: imago) Dem 0:0 in der Champions League beim FC Valencia will Schalke nun einen Sieg im Revierderby gegen den VfL Bochum folgen lassen, um den Kontakt zur Spitze zu halten. Doch auch die Gäste sind gut drauf. "Ungeachtet der gewonnenen drei Spiele und dem gestiegenen Selbstvertrauen muss sich jeder noch etwas steigern, damit wir da etwas holen können", meinte VfL-Trainer Marcel Koller.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal