Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Bundesliga: Bremen zieht an den Bayern vorbei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

15. Spieltag - Samstagsspiele  

Bremen zieht an den Bayern vorbei

01.12.2007, 15:42 Uhr | Jörg Hausmann, t-online.de

Bremen freut sich über Rang eins (Foto: Reuters)Bremen freut sich über Rang eins (Foto: Reuters)Wechsel ganz oben und ganz unten in der Tabelle der Bundesliga: Durch sein 2:1 im hanseatischen Derby gegen Nachbar Hamburger SV übernimmt Werder Bremen für zumindest 25 Stunden die Spitze vom FC Bayern München. Das neue Schlusslicht kommt vorläufig aus Duisburg. Grund dafür ist der zweite Saisonsieg des FC Energie Cottbus. Gegen den bisher so auswärtsstarken Karlsruher SC gelang geradezu ein Kantersieg: 2:0 durch die Bulgaren Angelov und Rangelov, Cottbus' höchster Erfolg in dieser Saison. Der Verlierer aus Baden rutscht durch seine vierte Niederlage hinter Leverkusen auf Rang fünf zurück. Bayer 04 setzte in Berlin seine Erfolgsserie fort. Das 3:0 war der vierte Dreier der Werkself nacheinander.

Zum Genießen
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 15. Bundesliga-Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Schalke und Dortmund atmen durch

Im Kampf um die internationalen Startplätze meldete sich Vize-Meister FC Schalke 04 zurück. Das 3:2 von Hannover versilberten die Königsblauen durch den 1:0-Derbyerfolg über den VfL Bochum. Dessen drei Begegnungen andauernde Siegesserie riss in der Veltins-Arena. In Bochums und Gelsenkirchens Nachbarschaft brandete ebenfalls Jubel auf: Immerhin kehrte Borussia Dortmund mit einem lebenswichtigen Dreier aus Stuttgart zurück. Das 2:1 beim zuvor vier Mal in Folge siegreichen Meister war der erste Erfolg der Schwarz-Gelben seit dem 2:1 über Bochum am 5. Oktober. In der Konsequenz schloss der BVB nach Punkten (18) zum VfL auf und vergrößerte seinen Vorsprung auf die Abstiegsplätze vorübergehend auf sechs Zähler.

Spielberichte Bremen - Hamburg | Cottbus - Karlsruhe
Spieler des Tages Sergej Barbarez
Spielberichte Stuttgart - Dortmund | Schalke - Bochum

Freitagsspiel Hannover schießt drei Tore in den letzten zehn Minuten

Wolfsburg tritt weiter auf der Stelle

Am übernächsten Gegner VfL Wolfsburg zog Dortmund vorbei, da die Niedersachsen im achten Versuch daheim zum sechsten Mal nicht gewannen. Gegen Eintracht Frankfurt - auch einer der Ex-Klubs des Wölfe-Machers Felix Magath - verspielten die Platzherren zwei Mal eine Führung. Der letzte Sieg der Wolfsburger - gegen Magaths früheren Arbeitgeber 1. FC Nürnberg (3:1) - liegt mittlerweile fünf Wochen zurück. Auf den ersehnten Platz zur Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb fehlen den verzweifelt ambitionierten Kickern aus der VW-Stadt nach 15 Begegnungen neun Punkte.

Spielberichte Wolfsburg - Frankfurt | Hertha - Leverkusen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017