Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - EM 2008: UEFA erhöht Prämien auf 184 Millionen Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rund um die EM  

Prämiensprung bei der EURO

02.12.2007, 15:13 Uhr | dpa

Die EM-Trophäe (Foto: dpa)Die EM-Trophäe (Foto: dpa) Der Europameister 2008 erhält neben dem Siegerpokal ein Rekord-Preisgeld von maximal 23 Millionen Euro. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) erhöhte angesichts der erwarteten Rekordeinnahmen von 1,25 Milliarden Euro beim Turnier in Österreich und der Schweiz die Prämien für die 16 teilnehmenden Nationen auf insgesamt 184 Millionen Euro. Das sind 55 Millionen Euro mehr als bei der EM-Endrunde 2004 in Portugal (129 Millionen Euro).

Gruppen-Auslosung Deutschland erneut im Glück
Im Überblick Der Spielplan der EURO 2008
Die EM selbst durchspielen Interaktiver Spielplan
Stimmen zur Auslosung "Kroatien ist am meisten zu fürchten"
Alle Infos zur EM Teams, Termine, Städte, Stadien



Eine Viertelmillion für die DFB-Kicker?

Die satte Preisgeld-Erhöhung um knapp 30 Prozent dürfte auch bei den noch laufenden Prämienverhandlungen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit den deutschen Nationalspielern eine Rolle spielen. Bis zu 250.000 Euro pro Mann sind als Titelprämie für Kapitän Michael Ballack & Co. im Gespräch. 2004 in Portugal, wo die DFB-Auswahl kläglich in der Vorrunde ausschied, hätte es 100.000 Euro gegeben. Die Rekordsumme von 300.000 Euro hatte Ballack für den knapp verpassten Triumph bei der WM 2006 im eigenen Land ausgehandelt. DFB-Präsident Theo Zwanziger rechnet mit keinen größeren Problemen in den Prämienverhandlungen. "Die Spieler wissen, dass sie gutes Geld bekommen", hatte der Verbandschef vorab erklärt.

Rekordprämie für den neuen Champion

Eine großzügige Prämienregelung könnte sich der DFB nach der Bekanntgabe der Preisgelder bei der EM-Gruppen-Auslosung in Luzern locker leisten. Allein das Startgeld für die 16 teilnehmenden Verbände beträgt 7,5 Millionen Euro (2004: 4,8 Mio.). Ein Sieg in der Vorrunde (3 Spiele) ist eine Million wert, ein Unentschieden 500.000 Euro. Der Einzug ins Viertelfinale wird mit zwei Millionen honoriert, die vier Halbfinalisten erhalten drei Millionen Euro. Der unterlegene Finalist bekommt als Trostpflaster zusätzlich 4,5 Millionen. Sollte das Team von Bundestrainer Joachim Löw am 29. Juni 2008 im Wiener Ernst-Happel-Stadion den EM-Titel gewinnen, werden dem DFB weitere 7,5 Millionen Euro auf das Konto überwiesen. Der neue EM-Champion kassiert damit mindestens 21 und maximal 23 Millionen Euro. 2004 waren für den EM-Champion höchstens 17,7 Millionen Euro drin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal