Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Bundesliga: Stimmen zum 15. Spieltag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stimmen zum 15. Spieltag  

"Das war fast wie ein Handballspiel"

02.12.2007, 16:43 Uhr | dpa

"Ich weiß nicht, ob der das ganze Spiel da war oder nur die erste Halbzeit." (Der Karlsruher Trainer Edmund Becker zum Statistiker, der beim 0:2 in Cottbus mehr gewonnene KSC-Zweikämpfe gezählt hatte)

"Ich habe mich für zehn Andere entschieden." (Frankfurts Trainer Friedhelm Funkel auf die Frage, warum Abwehrchef Sotirios Kyrgiakos in Wolfsburg auf der Bank saß)

"Das ist ja Wahnsinn, wer bei uns vor einem Spiel alles in Privat-Klamotten rumläuft." (Werder Bremens Per Mertesacker)

"Wir haben erstmals keine englische Woche. Ich weiß gar nicht, was ich da machen soll." (Werder Bremens Per Mertesacker)

"Das ist der Klasnic-Effekt. Seit ich wieder dabei bin, haben wir jedes Spiel gewonnen." (Werder Bremens Ivan Klasnic)

"Vorschläge kann bei uns jeder machen, auch Charlie Neumann." (Schalkes Manager Andreas Müller zum Vorschlag von Aufsichtsrat Olaf Thon, über eine Verpflichtung von Lukas Podolski nachzudenken)

"Es war schwerer den Ball drüber als rein zu schießen." (Schalke-Stürmer Halil Altintop zu seiner vergebenen Chance gegen Bochum in der 41. Minute, als er den Ball aus vier Metern über das Tor gedroschen hatte)

"Ich hoffe, wir spielen weiter schlecht Fußball - und gewinnen." (Schalke-Kapitän und Siegtorschütze Marcelo Bordon zur Leistung beim 1:0 gegen Bochum)

"Ruhe kommt in Dortmund eh nicht auf." (Borussen-Trainer Thomas Doll nach dem 2:1-Sieg beim deutschen Meister VfB Stuttgart)

"Mir geht es gut, danke." (Doll zu seinem persönlichen Befinden nach den zurückliegenden schweren Wochen)

"Die zweite Halbzeit war ja fast wie ein Handballspiel. Es gab beinahe kein Mittelfeld, das war fast nur Abwehr gegen Angriff." (VfB-Trainer Armin Veh nach dem 1:2 gegen Borussia Dortmund)

"Jetzt spielen wir gegen Chelsea." (Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc zur Tatsache, dass sein Team gegen große Gegner erfolgreich abschneidet)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal