Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - FC Bayern München: Daniele de Rossi passt ins Anforderungsprofil

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern  

"Kicker": De Rossi passt ins Anforderungsprofil

03.12.2007, 13:00 Uhr | t-online.de

Italiens Daniele de Rossi (Foto: imago)Italiens Daniele de Rossi (Foto: imago) Neun Tore und vier Vorlagen: Weltmeisters Luca Toni ist beim FC Bayern eingeschlagen wie eine Bombe. Das Experiment funktioniert bislang tadellos, einen Superstar aus der Italienischen Serie A in die Bundesliga zu verpflanzen. War das nur die Blaupause für weitere hochkarätige Verpflichtungen? Angeblich haben die Münchner nun auch Interesse an Daniele de Rossi vom AS Rom. "Über dessen Qualitäten hat man sich schon informiert. De Rossi passt ins Anforderungsprofil, denn der FC Bayern sucht eine Verstärkung für die defensive Mittelfeldzentrale", schreibt der "kicker". Der Vertrag des Italieners beim Zweiten der italienischen Liga läuft noch bis 2009, im kommenden Sommer hätte die Roma also letztmalig die Gelegenheit, mit einem Wechsel Kasse zu machen.

Im Profil Daniele de Rossi
Spielbericht Bielefeld - FC Bayern
Statistiken & Co. Vereinsinfos Bayern München


Madrid hat die Angel ausgeworfen

Auf 20 Millionen Euro beziffert das Fachblatt den Marktwert des waschechten Römers. Im Werben um den 24-Jährigen befänden sich die Münchner allerdings in bester Gesellschaft, denn schon seit einem Jahr buhlt Real Madrid um die Dienste des anerkannten Technikers. Angeblich haben sich die Königlichen die Option gesichert, im Falle mehrerer Angebote als letztes Team nachlegen zu können. Außerdem hat de Rossi in der Vergangenheit bereits mehrere lukrative Angebote (Milan, Inter) ausgeschlagen und wird bei "4-4-2.com" mit den Worten zitiert: "Ich werde die Roma nur verlassen, wenn mir und dem Klub ein Wahnsinnsangebot unterbreitet werden sollte."

Zum Durchklicken Die Elf des 15. Bundesliga-Spieltags
Zum Genießen
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 15. Bundesliga-Spieltags

Rüpelfoul bei der WM

Den meisten Fußballfans hierzulande dürfte de Rossi allerdings aufgrund seines rüpelhaften Auftretens bei der WM 2006 in schlechter Erinnerung sein. Beim 1:1 im Gruppenspiel gegen die USA hatte er seinem Gegenspieler Brian McBride den Ellbogen ins Gesicht geschlagen. Die Platzwunde am blutüberströmten Kopf des Amerikaner musste mit drei Stichen unterhalb des Auges genäht werden. Von der FIFA kassierte de Rossi dafür vier Spiele Sperre, die Weltmeisterschaft war für ihn damit beendet.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Lockt Toni die Kollegen übern Brenner?

Für einen Wechsel spricht die derzeit schwierige Situation in Italien. Nach den immer wieder aufkeimenden Fankrawallen in den Stadien der Serie A haben etliche Stars offen ein Ultimatum gestellt und mit Abschied gedroht, sollte sich nicht grundlegend etwas ändern. Bayern-Stürmer Toni jedenfalls hat rund um die jüngsten EM-Qualifikationsspiele des Weltmeisters unter seinen Kollegen schon viel Werbung gemacht und für die Bundesliga als perfekten Arbeitgeber geschwärmt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal