Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Eintracht Frankfurt: Ioannis Amanatidis soll eine Frau geschlagen haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eintracht Frankfurt  

Amanatidis soll eine Frau geschlagen haben

05.12.2007, 11:51 Uhr | sid

Ioannis AmanatidisIoannis Amanatidis Ioannis Amanatidis vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt sieht sich einer Anzeige wegen Körperverletzung ausgesetzt. Amanatidis soll am Dienstagnachmittag in Frankfurt eine 33 Jahre alte Mazedonierin nach einem Streit auf der Straße geschlagen haben. Das Polizeipräsidium Frankfurt bestätigte bereits, dass Anzeige gegen Amanatidis erstattet wurde. Der griechische Nationalstürmer hat inzwischen einen Anwalt eingeschaltet. "Diese Frau war hysterisch", sagte dieser der "Bild"-Zeitung.

15. Spieltag Eintracht holt Remis in Wolfsburg
Zum Durchklicken Die Elf des 15. Bundesliga-Spieltags
Zum Genießen

Bruchhagen: "Wir haben vollstes Vertrauen"

Amanatidis beteuerte in einem Gespräch mit Eintracht-Vorstandsboss Heribert Bruchhagen und Trainer Friedhelm Funkel unterdessen seine Unschuld. Vom hessischen Traditionsklub erhält Amanatidis laut Bruchhagen volle Rückendeckung und muss keinerlei Sanktionen befürchten. "Er hat uns versichert, dass es bis auf einen Schubser mit einem Mann keinerlei körperlichen Kontakt gegeben hat. Wir haben vollstes Vertrauen in seine Aussage. Deshalb wird es auch nicht den Ansatz einer Sanktion geben", erklärte Bruchhagen in einer extra einberufenen Pressekonferenz. Amanatidis, der ganz normal am Mannschaftstraining teilnahm und auch am Samstag im Spiel gegen Schalke 04 im Kader stehen soll, hat sich auf Rat seines Anwaltes bislang öffentlich noch nicht zu dem Vorfall geäußert.

Handgemenge im Parkhaus

Zu der Auseinandersetzung war es angeblich gekommen, nachdem die Frau in der Frankfurter Innenstadt in ein vollbesetztes Parkhaus abbiegen wollte und Amanatidis' Jeep den Weg versperrte. Nach Darstellung der 33-Jährigen soll der aufgebrachte Amanatidis zunächst ihren Vater am Kragen gepackt haben. "Als ich meinen Vater schützen wollte, hat er mir mit der vollen Handfläche auf die linke Gesichtshälfte geschlagen", wird die Frau in der "Bild"-Zeitung zitiert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal