Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Vick bis 2009 in Gefangenschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

American Football - NFL  

Vick bis 2009 in Gefangenschaft

12.02.2010, 22:50 Uhr | t-online.de, sid

Wegen der Unterstützung illegaler Hundekämpfe ist der gefallene Football-Star Michael Vick zu einer Haftstrafe von 23 Monaten verurteilt worden. Das gab Bezirksrichter Henry Hudson in Richmond im US-Bundesstaat Virginia bekannt. Der Ex-Quarterback des NFL-Klubs Atlanta Falcons war bereits vor drei Wochen freiwillig ins Gefängnis gegangen und kommt somit spätestens Mitte Oktober 2009 wieder auf freien Fuß.

Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NFL

Hohe Rückzahlung an die Falcons

Der 27-Jährige hatte sich im August schuldig bekannt, von 2001 bis April 2007 illegale Wettaktivitäten und Hundekämpfe unterstützt zu haben. Vick hatte 2004 einen mit 130 Millionen Dollar dotierten Zehn-Jahres-Vertrag bei den Falcons unterschrieben, nach Vicks erstem Geständnis wurde er jedoch umgehend suspendiert. Es folgte eine Sperre auf unbestimmte Zeit von Seiten der Liga, im Oktober wurde Vick zur Rückzahlung von 20 Millionen Dollar an die Falcons verurteilt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal