Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sport  

Sportfunktionär Hans Hansen mit 81 gestorben

12.12.2007, 18:20 Uhr | dpa

Hans Hansen (Foto: imago)Hans Hansen (Foto: imago) Präsident des Deutschen Sportbundes (DSB), Vorsitzender des Fußballverbandes Schleswig-Holstein, Regierungssprecher in Kiel - die Liste der Ämter, die Hans Hansen innehatte, ist lang. Der Funktionär, für den der Sport der wichtigste Lebensinhalt war, ist im Alter von 81 Jahren gestorben. "Mit Hans Hansen verlieren wir eine große Persönlichkeit, welcher der Sport enorm viel zu verdanken hat. Als behutsamer Moderator stellte er sich immer in den Dienst der Sache und blieb ein Mann der Basis, der für Vereine und Mitglieder stets ansprechbar war", würdigte Thomas Bach, der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), den Verstorbenen.

"Platz im Geschichtsbuch des deutschen Sports"

Acht fordernde Jahre lang war der gebürtige Flensburger von 1986 an Präsident des DSB. 1997 wurde der begeisterte Tennisspieler Ehrenpräsident und zwei Jahre später Beauftragter für den Seniorensport im DSB. "Hans Hansen hat längst einen angemessenen Platz im Geschichtsbuch des deutschen Sports", sagte der ehemalige DSB-Präsident Manfred von Richthofen. In den vergangenen Jahren zog sich Hansen aus gesundheitlichen Gründen zunehmend aus der Öffentlichkeit zurück.

Große Auszeichnungen für Hansen

Während seiner DSB-Präsidentschaft stellte die deutsche Wiedervereinigung Hansen vor die größte Bewährungsprobe. Mit Sensibilität und Geschick organisierte er den Anschluss der fünf neuen Landessportbünde an den DSB. Eher behutsam ging er mit der Stasi- und Doping-Problematik um, was ihm von Kritikern als Schwäche angekreidet wurde. "Ich bin mehr die Integrationsfigur gewesen", hat Hansen, der als Mann der sanften Töne galt, dazu erklärt. Für seine Leistungen erhielt der Sportfunktionär, der seit 1971 mit Ehefrau Charlotte verheiratet war, unter anderem das Große Bundesverdienstkreuz mit Stern und einen Ehrendoktortitel.

"Sein Einsatz bleibt unvergessen"

Begonnen hatte der überregionale Aufstieg des gelernten Kaufmanns und Journalisten 1964 mit der Wahl zum Zweiten Vorsitzenden der Deutschen Sportjugend, vier Jahre später wurde er in das Präsidium des Deutschen Sportbundes berufen, 1974 zum Chef des schleswig-holsteinischen Sportverbandes gewählt. In jenem WM-Jahr war der Hobbysegler auch Sprecher der Fußball-Nationalmannschaft. "Hans Hansen hat die Erfolgsgeschichte des Sports in Schleswig-Holstein geschrieben. Sein Einsatz für den Sport und für unser Land bleibt unvergessen", sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU).

Kurze Zeit als Regierungssprecher

Viele Initiativen für den Breiten- und Leistungssport sind mit Hansens Namen verbunden. Dabei konnte er sich auch auf seine Verbindungen zur Politik verlassen. Viele Jahre war er Pressechef des Landtags in Kiel und nach der Barschel-Affäre auch für kurze Zeit Regierungssprecher. Im nördlichsten Bundesland stand Hansen mehr als ein Vierteljahrhundert an der Spitze des LSV. Als er 2001 in einer Feierstunde verabschiedet wurde, bekannte er: "Sport war und ist mein Leben."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal