Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Bundesliga: Hamburger Ivica Olic rettet in Karlsruhe einen Punkt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Karlsruher SC - Hamburger SV  

Olic rettet Hamburg einen Punkt

13.12.2007, 15:37 Uhr | dpa

Trochowski (li.) steigt hart gegen Iashvili ein (Foto: Reuters)Trochowski (li.) steigt hart gegen Iashvili ein (Foto: Reuters)Ivica Olic hat den Hamburger SV mit einem Last-Minute-Tor vor einem weiteren Rückschlag im Titelrennen bewahrt. Der kroatische Stürmer rettete dem Tabellendritten mit seinem Kopfballtreffer in der Nachspielzeit beim 1:1 (0:0) in Karlsruhe einen Punkt. Der Aufsteiger verpasste durch den späten Gegentreffer die Chance, auf einem UEFA-Cup-Platz zu überwintern. Christian Timm hatte den Karlsruher SC im letzten Hinrundenspiel der Bundesliga Sekunden nach dem Seitenwechsel mit 1:0 in Führung geschossen.

Zum Genießen
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 17. Bundesliga-Spieltags
Von Kornetzky bis Klasnic Die Elf des 17. Bundesliga-Spieltags
Statistiken & Co. Vereinsinfos Karlsruher SC | Vereinsinfos Hamburger SV

Beide Teams setzen auf die Offensive

Trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt und einem kalten Ostwind zeigten beide Teams 30.300 Zuschauern im ausverkauften Wildparkstadion erwärmende Leistungen und boten sich einen munteren Schlagabtausch. Hamburg war von der Spielanlage her überlegen und hatte in der Offensive ein leichtes Übergewicht. Aber auch die Badener überzeugten weitgehend und bewiesen, dass ihr bislang gutes Abschneiden kein Zufall ist.

KSC vergibt viele Chancen

Im Abschluss wiesen beide Mannschaften jedoch Schwächen auf, so dass es vor der Pause trotz guter Gelegenheiten beim 0:0 blieb. Der KSC vergab drei nennenswerte Chancen: Andreas Görlitz vertändelte allein auf HSV-Torhüter Frank Rost zulaufend leichtfertig den Ball (9.), Mario Eggimann verfehlte mit einem Kopfball nach einer Ecke von Spielmacher Tamas Hajnal knapp das Tor (17.). Später scheiterte Hajnal mit einem Schuss an Rost (29.).

HSV verzweifelt an Kornetzky

Die immer wieder vom niederländischen Nationalspieler Rafael van der Vaart klug in Szene gesetzten Hamburger hatten vier gute Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Olic köpfte knapp über die Latte (12.). Dann verhinderte KSC-Keeper Jean-Francois Kornetzky zwei Mal reaktionsstark einen Rückstand: Erst parierte er einen Schuss von Paolo Guerrero prächtig (15.), dann war der Franzose gegen Olic zur Stelle (20.). Bei Nigel de Jongs zu schwachen Schuss nach toller Kombination hatte Kornetzky keine Mühe (41.).

Timm besorgt die Führung für Karlsruhe

Hellwach und hochmotiviert starteten die Gastgeber nach dem Seitenwechsel: Christian Timm überwand mit einem tückischen Aufsetzer aus der Drehung Rost nur 45 Sekunden nach Wiederanpfiff zum 1:0. Die Hanseaten zeigten sich jedoch kaum geschockt und erhöhten den Druck. Ihre Chancenverwertung blieb jedoch mangelhaft. Van der Vaart (54.), Guerrero (58.) und Innenverteidiger Bastian Reinhardt (59.) verfehlten jeweils knapp den Ausgleich.

Olic trifft in der Nachspielzeit

Innerhalb von fünf Sekunden vergaben dann Michael Mutzel und Hajnal (67.) die Riesenchance zum 2:0. Ihre Schüsse wurden jeweils kurz vor der Linie abgeblockt. Der HSV bestimmte jedoch weiter das Tempo und ließ den Neuling nur noch gelegentlich zu Entlastungskontern kommen. Olic glückte dann noch der erlösende und verdiente Ausgleich (90.+1).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal