Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Nationalmannschaft: Michael Ballack dachte bereits an Karriereende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NATIONALMANNSCHAFT  

Ballacks Angst vor dem Karriereende

19.12.2007, 13:37 Uhr | dpa, sid

Michael Ballack (Foto: ddp) Michael Ballacks Leidenszeit ist vorbei. Doch der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalelf hat während seiner achtmonatigen Verletzungspause Angst vor dem frühen Ende seiner Profikarriere gehabt. "Ich hatte tausend Fragen, aber ich bekam keine Antworten. Ich habe meine Umwelt sicher oft genervt: Meine Verletzung ging mir 24 Stunden am Tag nicht aus dem Kopf. Und manchmal habe ich mir gedacht: Mensch, jetzt bist du 31, du hattest 14 gute Jahre als Profi. Vielleicht soll es das ja jetzt gewesen sein", bekannte Ballack in der Wochenzeitung "Die Zeit".

Premier League: Michael Ballack für Chelsea wieder im Einsatz
Aktuell: Ergebnisse und Tabelle der Premier League
Im Porträt: Michael Ballack


Comeback nach acht Monaten Pause

Der Mittelfeldakteur des FC Chelsea stand im Ligapokal-Viertelfinale gegen den FC Liverpool erstmals wieder im Kader des Premier-League-Klubs. Nach zwei Knöchel-Operationen und langer Pause hatte er zwar versucht, Gedanken an ein mögliches Karriereende zu verdrängen. "Mein Ziel hieß ja: wiederkommen, wieder angreifen", betonte Ballack. Obwohl er immer daran geglaubt habe, wieder gesund zu werden, gab es vor allem anfangs Augenblicke der Verzweiflung. "Ich dachte, es sei eine Sache von drei, vier Wochen. Und dann wurde es immer komplizierter, erst eine Operation, dann noch eine. Keiner der Ärzte wollte sich festlegen, wann ich wieder spielen würde", meinte Ballack, der sich im April am Knöchel verletzt hatte und danach ungewöhnlich lange damit zu tun hatte.

Großes Ziel EM 2008

Nach seinem Comeback will er nun möglichst rasch in den Kreis der deutschen Nationalmannschaft zurückkehren. Sein großes Ziel ist die Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz, bei der er nach der günstigen Gruppenauslosung mit Österreich, Polen und Kroatien als Gegnern das Weiterkommen als Pflicht ansieht. "Auf dem Papier wirkt die Vorrunde leichter als bei der EM 2000 und 2004, als wir gegen starke Konkurrenz ausgeschieden sind. Wir müssen uns in dieser Gruppe schon durchsetzen", sagte Ballack in der "Sport-Bild", meinte jedoch einschränkend: "Aber niemand sollte glauben, dass das ein Spaziergang wird." Immerhin habe Kroatien das Fußball-Mutterland England souverän ausgeschaltet, Polen stelle eine gute Mannschaft, allerdings mit dem Ruf, bei Turnieren immer Probleme zu bekommen. Und das Duell mit Gastgeber Österreich werde brisant: "Wir wissen selbst seit der WM, wie der Heimvorteil und die Fans eine Mannschaft beflügeln können. Außerdem haben wir seit dem Finale 1996 kein EM-Spiel mehr gewonnen."

EURO 2008: Spielplan, Teams, Termine im Überblick
Nationalmannschaft: Löw beendet Torhüter-Diskussion

Energischer Führungsstil von Löw gefordert

Bei der EURO wünscht sich der Kapitän von Joachim Löw einen energischen Führungsstil. Der Bundestrainer habe auch schon unter seinem Vorgänger Jürgen Klinsmann enormen Einfluss gehabt, seit dessen Abschied sei es aber "vielleicht insgesamt alles etwas lockerer geworden", monierte Ballack in der "Zeit". Vor dem Ex-Coach hätten die Leute "sicherlich manchmal auch Angst", stellte Ballack fest: "Aber das war für die damalige Situation, für die WM im eigenen Land, gar nicht schlecht. Alle wussten, worum es ging, keiner hat nachgelassen. So muss es vor der EM im nächsten Jahr wieder sein."

Nach der Auszeit bereit für neue Herausforderungen

Nach seiner langwierigen Blessur sei er nun "besonders motiviert" und bereit für neue Herausforderungen. So nennt Ballack die Teilnahme an der WM 2010 in Südafrika als eines seiner Fernziele. "Die peile ich schon an, ganz klar." Und selbst darüber hinaus kann er sich vorstellen, hinter dem runden Leder herzurennen. Danach werde er sich entscheiden, ob er noch ein, zwei Jahre dranhängt, sagte Ballack, der nun wohl keine Gedanken mehr ans Karriereende verschwendet.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal