Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Eintracht Frankfurt: Albert Streit wechselt zum FC Schalke 04

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wechselbörse  

Streit wechselt bereits im Winter zum FC Schalke 04

19.12.2007, 18:12 Uhr | t-online.de

Schalkes Neuzugang Albert Streit (Foto: imago)Schalkes Neuzugang Albert Streit (Foto: imago) Albert Streit wird ab der Bundesliga-Rückrunde das Trikot des FC Schalke 04 tragen. Darauf verständigten sich Schalke-Manager Andreas Müller und Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen, die in den letzten Tagen intensive Gespräche geführt hatten. "Wir haben uns über einen vorzeitigen Wechsel zum 1. Januar 2008 geeinigt - vorbehaltlich einer sportmedizinischen Untersuchung, die unser Mannschaftsarzt Dr. Bernd Brexendorf am kommenden Freitag in Kiel durchführen wird“, sagte Müller auf der Schalker Internetseite.

Spielerporträt Albert Streit
Statistik und Co. Vereinsinfos Eintracht Frankfurt | Vereinsinfos FC Schalke 04
Video

Keine Angabe über die Ablösesumme

Bereits Mitte November hatten sich die Knappen die Dienste des 27-jährigen Mittelfeldspielers ab der kommenden Saison gesichert und einen Vertrag bis zum 30.Juni 2009 geschlossen. Auf Anfrage von Müller, den Wechsel bereits in der Winterpause über die Bühne zu bringen, signalisierte Eintracht Frankfurt Gesprächsbereitschaft. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen bewahrt.

Video
Foto-Show Die Tops und Flops der Bundesliga-Hinrunde
Sind Sie Experte? Das große Hinrunden-Quiz

Verletzung setzt Streit außer Gefecht

Derzeit ist Streit allerdings außer Gefecht gesetzt, da er erst am 11. Dezember aufgrund eines Meniskuseinrisses im rechten Knie operiert wurde. "Albert absolviert aber bereits intensive Reha-Maßnahmen“, sagte Müller. "Wir gehen davon aus, dass er Ende Januar bereits wieder spielbereit ist.“ Streit, der nach dem Transfer von Jermaine Jones auf Schalke bereits der zweite Neuzugang vom Main ist, absolvierte bisher 94 Bundesliga-Partien, in denen er elf Treffer erzielte. Zudem lief er 83 Mal in der zweiten Liga aufs Feld und durfte sich dort vier Mal in der Torschützenliste eintragen. Neben seinem Engagement bei Eintracht Frankfurt war der gebürtige Rumäne auch für die Teams des 1. FC Köln und VfL Wolfsburg aktiv.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal