Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - FC Bayern München: Fans für Mourinho und Rijkaard als Hitzfeld-Nachfolger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Rijkaard? Viele wünschen sich Lama als Hitzfeld-Erben

22.12.2007, 13:11 Uhr | t-online.de

WM-Achtelfinale 1990: Kein Kommentar... (Foto: dpa)WM-Achtelfinale 1990: Kein Kommentar... (Foto: dpa) Ottmar Hitzfelds Verbleib beim FC Bayern München über den Sommer hinaus gilt spätestens seit den Aussagen des 58-Jährigen nach dem 6:0 über Aris Thessaloniki als höchst unwahrscheinlich. Entsprechend brodelt die Gerüchteküche, wer denn den scheidenden Halb-Schweizer beerben wird. Die "Bild"-Zeitung fragte die, um die es an der Isar im Rahmen der jüngsten Jahreshauptversammlung so viel Wirbel gab: die Fans. Deren Votum für den Portugiesen José Mourinho (19,3 Prozent) überrascht kaum. Der zweimalige englische Meistertrainer und Gewinner der Champions League 2004 gilt als eigen, aber ausgesuchter Fachmann. Überraschen müssen eher die 16,45 Prozent für Frank Rijkaard. Menschen ab 20 Jahren waren offensichtlich von der Umfrage ausgeschlossen. Oder es gilt für den Cheftrainer des FC Barcelona in der bayerischen Landeshauptstadt eine bisher geheim gehaltene Amnestie - denn da war doch 'mal was, anno 1990.

Ottmar Hitzfeld Unmissverständliche Signale

Statistiken und Co. Vereinsinfos FC Bayern München

Mehrfach an Völler vergangen

Das niederländische "Lama" also, das seinerzeit im WM-Achtelfinale von Mailand Rudi Völler erst foulte, dann seinen Platzverweis provozierte und "Tante Käthe" auf dem Weg vom Feld auch noch bespuckte, gefiele den Anhängern des Bundesliga-Herbstmeisters 17 Jahre nach der Skandalpartie auf dem Sessel des Cheftrainers. Sportlich eine fraglos begründete Sympathiebekundung, brächte der 45-jährige Ex-Star des AC Mailand doch aus Barcelona einen Champions-League-Titel und zwei Meisterschaften mit. Und schlechte Erfahrungen sammelten sie in München - von Martin Jols Libero-Intermezzo abgesehen - nicht mit den Oranje-Gästen. In Jan Wouters' Fußstapfen bewegt sich seit Sommer 2006 Mark van Bommel, Rijkaards Ex-Spieler in Katalonien.

Loddar knapp hinter Klopp

Jürgen Klopps Platz drei unter zehn Kandidaten beweist den republikweiten Kultstatus des Mainzer Chefcoachs. Seine 14,97 Prozent liegen jedoch nur knapp vor einer Bayern-Legende, die von Manager Uli Hoeneß jahrelang zur Unperson bei den Roten erklärt worden war: Lothar Matthäus. Greenkeeper in der Allianz-Arena durfte der 46-Jährige nicht werden, aber 14,85 Prozent der bayerischen Anhängerschaft wünschen sich ein Comeback des Rekord-Nationalspielers, der seit Jahren ebenso hartnäckig wie erfolglos versucht, in seinem Heimatland wieder unterzukommen. Loddars verzweifeltes Anklopfen an jeder noch so verschlossenen Tür entbehrt nicht einer gewissen Komik und Tragik. Zuletzt soll Klaus Toppmöller in Kaiserslautern in seiner Funktion als Sportdirektor auch daran gescheitert sein, Matthäus kontaktiert zu haben.

Foto-Show Die Tops und Flops der Bundesliga-Hinrunde
Sind Sie Experte? Das große Hinrunden-Quiz
Video

Auch für Breitner ist wieder Platz

Fest steht: Der FC Bayern München vergisst in der Regel keinen seiner früheren Stars. Letzter Beweis ist die Aufnahme des Bloß-ein-paar-Stunden-Bundestrainers Paul Breitner in den Stab der Berater und Spieler-Beobachter. Hoeneß' früherer Busenfreund hatte sich über Jahre vor allem als Chefkritiker des deutschen Fußballs allgemein und des FC Bayern im Speziellen einen Namen gemacht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal