Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Borussia Dortmund: Arsenal-Coach Wenger erteilt Lehmann die Freigabe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Dortmund  

Arsenal-Coach Wenger erteilt Lehmann die Freigabe

29.12.2007, 10:04 Uhr | t-online.de

Wenger (li.) und Lehmann (Foto: imago) Wenger (li.) und Lehmann (Foto: imago) Ein Wechsel von Jens Lehmann zu Borussia Dortmund wird immer wahrscheinlicher. Auf einer Pressekonferenz in London sagte Arsenals Trainer Arsène Wenger: "Wenn er zu mir kommt und sagt, dass er nur bei der EM im Tor steht, wenn er irgendwo regelmäßig spielt, dann werde ich ihm helfen. Ich werde ihm nicht im Weg stehen.“

Lehmann Wechsel-Entscheidung fällt bald
Nationalmannschaft Löw beendet Torwart-Diskussion
Das große Sport-Quiz 2007

Ersatz für verletzten Weidenfeller

Bereits vor einigen Tagen reisten BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und Manager Michael Zorc nach London, um mit Lehmann über einen möglichen Transfer zu verhandeln. Nach der Verletzung von Roman Weidenfeller, der nach einer Schulter-OP drei Monate pausieren muss, sucht Dortmund Ersatz auf der Torwart-Position.

"Alles mal Paroli laufen lassen" Die besten Fußballer-Sprüche
Zum Durchklicken Die Sprüche der Hinrunde

Was will Lehmann?

Die Freigabe von Arsenal London liegt also vor. Doch scheint es, als ob der deutsche Nationalkeeper selbst noch nicht genau weiß, was er wirklich möchte. Wenger: "Jens Lehmann muss sich entscheiden – will er bei uns bleiben oder nicht? Ich würde ihn gerne hierbehalten, aber er muss sich klar werden, was er will.“

Gespräche BVB-Bosse nach London unterwegs

Noch kein offizieller Kontakt zum Klub

Wie weit die Verhandlungen mit den Borussen bereits fortgeschritten sind, bleibt indes reine Spekulation. Watzke ("Kein Kommentar“) und Zorc ("Dazu sage ich nichts“) halten sich bedeckt. Auch mit dem englischen Premier-League-Klub wurde bisher nicht gesprochen. Wenger: "Ich habe von Dortmund gehört, aber ich hatte mit niemandem Kontakt.“

Wenger will Lehmann keine Steine in den Weg legen 

Wenger macht zwar keinen Hehl daraus, dass er Lehmann gerne behalten möchte, auch wenn der Keeper momentan hinter dem Spanier Manuel Almunia nur die Nummer zwei im Kasten der Gunners ist. Doch der Arsenal-Coach stellt auch klar, dass die Situation Lehmanns beim Klub eine andere ist, als bei weiteren Wechsel-Kandidaten. "Lehmann ist 38 Jahre alt und hat hier sechs Jahre gespielt. Es ist seine letzte Chance, bei einer Europameisterschaft dabei zu sein. Das ist eine andere Situation.“

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal