Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hitzfeld bestätigt seinen Abschied aus München

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Hitzfeld bestätigt seinen Abschied aus München

02.01.2008, 08:16 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Uli Hoeneß (li.) und Ottmar Hitzfeld (Foto: dpa)Uli Hoeneß (li.) und Ottmar Hitzfeld (Foto: dpa) Die Trennung von Trainer Ottmar Hitzfeld und dem FC Bayern München nach Ende der aktuellen Bundesliga-Saison ist besiegelt. "Ich habe meine Entscheidung dem Verein schon vor drei Wochen mitgeteilt, dass ich im Sommer aufhören werde. Ich werde im nächsten halben Jahr noch mal versuchen, erfolgreich zu sein und möglichst viele Titel zu holen. Dann werde ich mich wieder etwas zurückziehen", sagte Hitzfeld. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung die im Sommer bevorstehende Trennung als vollzogen gemeldet. "Gehen Sie davon aus, dass er nicht bleiben wird", zitierte das Blatt Bayern-Manager Uli Hoeneß.

Foto-Show Die Kandidaten auf die Hitzfeld-Nachfolge

Interview Hitzfeld über die Trennung und die Schweizer Nationalmannschaft

Wechselbörse Alle Transfer-Aktivitäten der 18 Erstligisten
Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligaklubs

Schweizer Trainer oder Fernsehexperte

Damit endet am 30. Juni nach nur 16 Monaten die zweite Zusammenarbeit der Münchner mit dem 58 Jahre alten Coach. Hitzfeld hatte am 1. Februar 2007 die Nachfolge von Felix Magath angetreten, nachdem er bereits von 1998 bis 2004 Trainer bei den Bayern war. Für seine weitere Zukunft habe er zwei Optionen, erklärte der Coach weiter: die Schweizer Nationalmannschaft oder einen Expertenjob im Fernsehen. Vor einigen Tagen soll sich Hitzfeld mit Ernst Lämmli, dem Delegierten der Schweizer Nationalmannschaft, getroffen haben.

Schweizer Nationaltrainer? Hitzfeld führt erste Gespräche

Zum Durchklicken Die Sprüche der Hinrunde
Foto-Show Die Tops und Flops der Bundesliga-Hinrunde

Alles was Rang und Namen hat

Spätestens jetzt hat bei den Bayern die Suche nach einem Nachfolger begonnen. Auf der Liste der möglichen Hitzfeld-Nachfolger steht neben dem niederländischen Bondscoach Marco van Basten und dessen Landsmann Frank Rijkaard (FC Barcelona) auch der Name von Jürgen Klinsmann ganz oben. Weiterer potenzieller Kandidat ist der im Herbst beim FC Chelsea entlassene José Mourinho. Der Portugiese ist allerdings der deutschen Sprache (noch) nicht mächtig. Hoeneß hatte immer wieder auf diese Grundvoraussetzung für den Fall einer Verpflichtung eines ausländischen Trainers hingewiesen. Bereits vor einigen Wochen sollen sich die Bayern-Verantwortlichen über die Verfügbarkeit von Rafael Benitez, dem Coach des FC Liverpool, erkundigt haben. Und der Name von Lothar Matthäus geistert schon seit geraumer Zeit rund um die Allianz-Arena.

Sind Sie Experte? Das große Hinrunden-Quiz
Video

Klinsmann vor Matthäus

Fanfavorit ist aber der ehemalige Bundestrainer Klinsmann. In einer Umfrage des Magazins "Sport Bild" in Zusammenarbeit mit dem Audi-Institut für Sportkommunikation sprachen sich 27,6 Prozent der Befragten für den 43-Jährigen aus, der von 1995 bis 1997 als Profi beim FC Bayern unter Vertrag war. 13,6 Prozent entfielen auf Rekordnationalspieler Matthäus. Spaniens Trainer des Jahres Bernd Schuster von Real Madrid (7,8) und Hitzfeld-Vorgänger Felix Magath (Wolfsburg/7,5) folgen noch vor Mourinho (6,2) sowie Arsene Wenger (Arsenal London/5,5). Gerade einmal 1,6 Prozent sprachen sich für den zwischenzeitlich hoch gehandelten Benitez aus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal