Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials > Sportkolleg >

Die Frau des Anstoßes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sport-Kolleg - Der Einfluss der Spielerfrauen  

Die Frau des Anstoßes

04.01.2008, 09:34 Uhr | Jörg Hausmann, t-online.de

Gaby (re.) und Bernd Schuster (Foto: imago)Gaby (re.) und Bernd Schuster (Foto: imago) Die bessere Hälfte eines Fußballers ist keine Frage der Seitenwahl, wird aber auch gerne durch den Klang von Münzen beantwortet: jene im Portmonee. Geld macht sexy, und dass dessen Fluss nicht versiegt, ist häufig genug Sorge der festen Hände, in die sich der erfolgreiche und bekannte Kicker früher oder später begibt. Lieber früher als später, rät seit Jahren Otto Rehhagel. Die Trainer-Legende aus Essen machte stets beste Erfahrungen mit verheiratetem Personal. Bernd Schuster, Stefan Effenberg oder Bodo Illgner aber standen nie in einem seiner Kader. So blieben "König Otto" auch Vertragsverhandlungen mit deren umtriebigen Gattinnen erspart.

Bühne frei für die Frau an seiner Seite

Bei Schusters, Effenbergs und Illgners, aber auch bei Häßlers, verfestigte sich für die Öffentlichkeit der Eindruck, die jeweiligen Ehefrauen hätten die Hosen an. All diese hoch dekorierten Nationalspieler und sportlichen Leistungsträger heirateten mit ihren vormaligen Freundinnen auch gleich noch eine Managerin, Beraterin und Vermarkterin. Gaby, Martina, Bianca und auch Angela beschränkten sich keineswegs auf die private Bühne, sondern wurden den Fußballfans landesweit zu Begriffen - meist im Zusammenhang mit Geld oder Skandalen.

Eine Million Mark für eine WM-Teilnahme

Es entstand der Eindruck, die Damen hätten ihre teils deutlich jüngeren Partner irgendwann an die Hand und ihnen das lästige Geldzählen abgenommen, um deren ganze Konzentration für ihr eigentliches Betätigungsfeld frei zu halten. Gaby brachte ihren damals gerade 19-jährigen Bernd 1980 beim spanischen Spitzenklub FC Barcelona unter. Als Bernd sechs Jahre später unter Teamchef Franz Beckenbauer an der WM 1986 in Mexiko teilnehmen sollte, forderte Gaby vom DFB eine Million Mark für dessen Dienste fürs Vaterland. 300.000 Mark hätte der Verband tatsächlich bezahlt - für die Schusters keine Verhandlungsbasis.

Manager trifft auf Managerin

16 Jahre nach Schusters Abgang aus Köln zog es auch einen anderen verdienten Kicker aus der Domstadt gen Spanien. Torwart Bodo Illgner schloss sich Barcelonas Erzrivalen Real Madrid an. Wie im Falle Schuster ging dieser Deal zurück auf weibliches Verhandlungsgeschick. Bianca Illgner galt unter den Vereinsmanagern der Bundesliga als mindestens so gefürchtet wie Angela Häßler, Angetraute von Illgners langjährigem Mannschaftskollegen Thomas. Edgar Geenen aber - seinerzeit Manager der Münchner Löwen und am 29. September 2007 in seinem Münchner Haus erhängt aufgefunden - imponierte Frau Häßler. Derart, dass aus beiden ein Paar wurde. Für den Boulevard eine gefundene Schlagzeile.

Glamour-Paar Beckham

Um die brauchen sich die Journalisten auch im Falle Victoria Beckhams nicht zu sorgen. Die singende Frau an der Seite des englischen Freistoß- und Flankengottes David Beckham erregt regelmäßig mindestens soviel Aufmerksamkeit wie das wechselnde Äußere ihres Gatten. Der hat sein noch junges Leben längst zwischen zwei Buchdeckel gepresst und folgte damit dem Beispiel des Ehepaares Illgner. Deren Tatsachenroman trägt den bezeichnend-enthüllenden Titel: "Alles".

Effenbergs plötzlicher USA-Urlaub

Auch Stefan Effenbergs Biografie liegt längst vor. Ein unrühmliches Kapitel darin: der Ausschluss aus dem deutschen WM-Kader 1994. Die Stinkefinger-Attacke auf die deutschen Fans hatte für die Effenbergs allerdings einen äußerst angenehmen Nebeneffekt: ein paar private Urlaubstage in Übersee. Denn das auch sportliche beschämende Turnier fand seinerzeit erstmals in den USA statt. Martina und Stefan war es Recht, was die spätere Frau Strunz dem damaligen Bundestrainer Berti Vogts auch nicht versäumte, mitzuteilen.

Klicken, um alles zu erfahren

Dass "Dribbeln und fummeln" zwei Seiten der gleichen Medaille sind, lehrt in unserer "Sport-Kolleg"-Folge unser Experte von der Technischen Universität Darmstadt, Prof. Dr. Frank Hänsel. Wie der Sportpsychologe den Einfluss der Spielerfrauen auf Leistung und Gemüt ihrer kickenden Ehemänner einschätzt, sehen Sie bei einem Klick auf unser Video.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal