Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Mourinho nicht abgeneigt - Finke neuer Kandidat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Mourinho nicht abgeneigt - Finke neuer Kandidat

06.01.2008, 11:33 Uhr | sid

Mourinho (li.) und Finke (Foto: imago) Mourinho (li.) und Finke (Foto: imago) Jose Mourinho kann sich durchaus vorstellen, den Trainerjob beim FC Bayern München anzunehmen. Zwei Tage nachdem Präsident Franz Beckenbauer Mourinho als möglichen Nachfolger für Ottmar Hitzfeld ins Spiel gebracht hat, hat der Portugiese sein Interesse an dem im Sommer vakanten Job bekunden lassen. Er fühle sich geehrt, "wenn eine der größten Persönlichkeiten des Weltfußballs ihn ins Gespräch bringt. Bayern München - warum nicht?", richtete Mourinho über seinen Sprecher Eliado Parames in der "Welt am Sonntag" aus. Kontakt zu den Münchnern habe es allerdings noch nicht gegeben. Dagegen bringt die "BamS" einen völlig neuen Kandidaten ins Spiel. Ex-Freiburg Coach Volker Finke soll angeblich hoch im Kurs bei den Bayern-Bossen stehen.

Foto-Show Die Kandidaten auf die Hitzfeld-Nachfolge

Bayerisches Trainerkarussell Macht es Lippi?
Bayern-Trainer Hitzfeld "Ich höre im Sommer auf"
Wechselbörse Alle Transfer-Aktivitäten der 18 Erstligisten
Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligaklubs



Noch Zeit für einen Sprachkurs

Beckenbauer hatte Mourinho, den früheren Meister-Coach des FC Chelsea, als geeigneten Nachfolger für Ottmar Hitzfeld genannt, der die Bayern im Sommer verlassen wird. Die Mannschaft brauche einen "Hochkaräter" und Mourinho könne bis zu seinem Engagement im Juli "noch einen Sprachkurs machen", sagte der Kaiser. Mourinho hatte seine Bereitschaft zu einem Wechsel nach Deutschland, Spanien oder Italien nach seinem Abschied aus London im September 2007 bekundet.

Zum Durchklicken Die Sprüche der Hinrunde
Foto-Show Die Tops und Flops der Bundesliga-Hinrunde

"Bild" bringt Volker Finke ins Gespräch

Die Bild am Sonntag will jedoch in Erfahrung gebracht haben, dass die Bayern ihre Fühler nach dem ehemaligen Freiburger Volker Finke ausgestreckt haben. Die Bayern hätten den 59-Jährigen, der Freiburg zum Ende der vergangenen Saison verlassen hatte, bereits 2004 als Hitzfeld-Nachfolger im Auge gehabt. Damals gab man dann aber Felix Magath den Vorzug.

Statistiken & Co. Vereinsinfos FC Bayern München
Sind Sie Experte? Das große Hinrunden-Quiz
Video

Veh will sich nicht äußern

Auch Meister-Trainer Armin Veh vom VfB Stuttgart gilt weiter als Kandidat. Der 46-Jährige heizte die Spekulationen in der Bild am Sonntag noch einmal mit der Aussage an, er wolle 'wenn möglich nur noch bei Vereinen arbeiten, bei denen Titel möglich sind' - wie beim FC Bayern. Zum angeblichen Interesse des Rekordmeisters wollte sich Veh aber nicht äußern. 'Ich habe beim VfB Stuttgart einen Vertrag bis 2009', sagte er nur.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal