Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - EM 2008: DFB startet Ticket-Portal für EM-Karten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vorverkauf  

DFB startet Ticket-Portal für EM-Karten

12.01.2008, 14:47 Uhr | dpa

EM-Tickets sind gefragt (Foto: imago)EM-Tickets sind gefragt (Foto: imago) Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) öffnet am kommenden Dienstag das Ticket-Portal für Eintrittskarten zur Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz. Bis zum 12. Februar können sich Interessierte auf der DFB-Homepage um Tickets für die Endrunde vom 7. bis 29. Juni bewerben. Nach Angaben des DFB wurden dem Verband für die drei Vorrundenspiele der Nationalmannschaft in Klagenfurt und Wien insgesamt 21.765 Karten zugeteilt, von denen 14.400 für den freien Verkauf zur Verfügung gestellt werden.

Länderspieltermine DFB-Team testet gegen Weißrussland und Serbien
Aktuell Interview mit Bundestrainer Jogi Löw
Im Überblick Der Spielplan der EURO 2008
Die EM selbst durchspielen Interaktiver Spielplan

Niersbach: "Kürzungen notwendig"

"Jeder wird verstehen, dass wir aus diesen doch sehr kleinen Kontingenten unsere Gremien, die Bundesliga-Vereine, die Landesverbände, die Sponsoren und nicht zuletzt die Nationalspieler bedienen. Da sind schon erhebliche Kürzungen nötig. Aber es freut uns doch, dass wir immerhin einen Anteil von 70 Prozent für den Fan einsetzen können", sagte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

Verfahren wie bei der WM

Jeder Interessierte kann im Online-Verfahren wie im Vorfeld der WM 2006 maximal vier Karten bestellen, muss dabei seine eigenen persönlichen Daten und die seiner Begleitpersonen angeben. Die Karten werden unter notarieller Aufsicht bis Ende Februar zugeteilt - und zwar nur für ein Spiel, um möglichst vielen Besuchern die Chance zu geben, bei einem EM-Spiel dabei zu sein. Dasselbe gilt für mögliche deutsche Spiele im Viertelfinale, Halbfinale und Finale, wobei hier statt der Tickets Voucher zugelost werden, die im Falle der Qualifikation am jeweiligen Spielort gegen Eintrittskarten eingetauscht werden können. Die Preise für die Karten liegen zwischen 45 und 550 Euro.

Größtes Kontingent gegen Österreich

Für die Spiele im Wörthersee-Stadion von Klagenfurt, das über eine Kapazität von 30.000 Plätzen verfügt, gegen Polen (8. Juni) und Kroatien (12. Juni) erhält der DFB von der Europäischen Fußball-Union jeweils 5722 Karten. Für das dritte Vorrundenspiel am 16. Juni im Wiener Ernst-Happel-Stadion (Fassungsvermögen 50.000) gegen Österreich stehen 10.321 Tickets zur Verfügung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017